Kevin Spacey wegen sexueller Übergriffe angeklagt

Der Schauspieler soll mehrere Männer sexuell missbraucht haben.

, 22:38 Uhr
Kevin Spacey wegen sexueller Übergriffe angeklagt
IMAGO / MediaPunch
Anzeige

Eigentlich hatte der US-Schauspieler Kevin Spacey gerade seine Leinwandrückkehr geplant, doch mittlerweile hat ihn die schlechte Presse wieder eingeholt. Der Oscarpreisträger soll drei Männer in vier Fällen sexuell genötigt haben, wie die Leiterin der zuständigen Strafverfolgungsbehörde mitteilte. Die Vorfälle sollen zwischen März 2005 und August 2008 in London sowie im April 2013 in Westengland stattgefunden haben.

Schon länger hatte man den Schauspieler nicht mehr in Hollywood-Streifen gesehen, da bereits vor vier Jahren herauskam, dass mindestens 20 Männer Vorwürfe gegen Spacey erhoben hatten. Unter anderem hatte der Scbauspieler Anthony Rapp ihm vorgeworfen, dass er in den Achtzigern als Minderjähriger von Spacey sexuell genötigt wurde. Doch die Ermittlungen wurden damals eingestellt.

Anzeige
IMAGO / MediaPunch

Produktionsfirmen stehen hinter ihm

In den vergangenen Jahren hat Kevin Spacey jedoch an einem neuen Film mitgearbeitet und wollte gerade erst sein Comeback starten. Erst diese Woche wurde sein neuer Film „Peter Five Eight“ auf dem Filmfestival in Cannes gekauft, was die Käufer und auch die Produktionsfirma vor ein Problem stellt. Doch es scheint, als würden die beteiligten Personen hinter dem Schauspieler stehen.

Anzeige

Gegenüber dem „Hollywood Reporter“ verkündeten sie: „Es ist zwar bedauerlich, dass die zunehmende negative Presse zeitlich mit der Rückkehr von Kevin zur Arbeit zusammenhängt, aber es war auch zu erwarten. Es gibt diejenigen, die sich wünschen, dass er nicht spielt, aber sie sind zahlenmäßig unterlegen von Fans weltweit, die darauf warten, dass ein Künstler, den sie seit Jahrzehnten lieben, auf die Leinwand zurückkehrt.“

Anzeige