Kein Lebenszeichen: 25-Jähriger spurlos auf Zugreise verschwunden

Thomas' Eltern suchen nach Zeugen.

13.01.2023, 21:35 Uhr
Kein Lebenszeichen: 25-Jähriger spurlos auf Zugreise verschwunden
Chi l´ha visto
Anzeige

Der 25-jährige Thomas ist kürzlich auf dem Weg von Italien nach Ulm spurlos verschwunden. Seine Eltern bitten nun die Öffentlichkeit um Mithilfe und suchen nach Zeugen, die den jungen Mann gesehen haben.

Thomas‘ Eltern sind in großer Sorge um ihren Sohn, der noch nie von zuhause weglief oder nicht mehr erreichbar gewesen ist. Das Handy des 25-Jährigen sei ausgeschaltet und man kann bisher nicht nachvollziehen, wo seine Reise endete. Am 2. Januar wollte Thomas von Treviso nach Ulm mit dem Zug fahren. Was auf dem Weg passiert ist, kann sich bisher niemand erklären.

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine eigenen Eltern „Wollte es nicht“: Mann verklagt seine eigenen Eltern
Anzeige
Chi l´ha visto

Wer Thomas gesehen hat, soll sich melden

Thomas‘ Eltern warten nun schon über eine Woche auf ein Lebenszeichen. „Lieber Thomas, Mama und Papa machen sich Sorgen um dich, bitte melde dich“, erklären sie gegenüber der Presse. Mittlerweile haben die beiden ihren Sohn sowohl in Italien als auch in Deutschland als vermisst gemeldet. Thomas‘ Eltern hoffen nun auf Aussagen von Mitreisenden oder Passanten, die Aufschluss darüber geben, wo er sich befindet.

Anzeige

Sollte Thomas es bis nach Deutschland geschafft haben, müsste er laut Zugticket am 3. Januar um 1:15 Uhr in Ulm angekommen sein. Er ist schlank, 180cm groß und trägt einen Bart. Wer Informationen hat, soll sich an die Polizei in Ulm wenden.

Anzeige