Kaitlyn McCaffery: US-Reisebloggerin liegt auf Bali im Koma

Nach einem Unfall liegt die Influencerin in einem Krankenhaus auf Bali und ihre Familie möchte sie zurück nach Hause holen.

, 16:10 Uhr
Kaitlyn McCaffery: US-Reisebloggerin liegt auf Bali im Koma
Instagram/fearlesstravelers

Die Reisebloggerin Kaitlyn McCaffery verbrachte gerade ihren Urlaub auf Bali, als sich ein schreckliches Unglück ereignete. Die junge Frau war mit dem Motorroller auf dem Weg zu ihrem Apartment und wurde bei einem Unfall so schwer verletzt, dass sie nun im Koma liegt.

Anzeige

„Sie hatte einen furchtbaren Motorroller-Unfall, als sie in ihr Apartment zurückkehren wollte. Zwei junge Männer fanden sie auf einer abgelegenen Straße, allein, bewusstlos, verletzt und blutend. Ohne ihre Hilfe wäre sie sicherlich gestorben“, äußerte sich ihre Mutter Janine laut der „Bild“ zu dem Vorfall.

Anzeige
Gofundme.com

Kaitlyns Familie bittet um Unterstützung

Nun liegt Kaitlyn in einem Krankenhaus in Denpasar. Sie hat mehrere schwere Verletzungen sowie ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Die Familie kämpft dafür, dass Kaitlyn in ein Krankenhaus in den USA verlegt wird. Denn aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen kann die Familie der Influencerin, sie nicht vor Ort besuchen oder unterstützen: „Zum Glück hat Kaitlyn viele liebevolle Freunde, die auf Bali an ihrer Seite sind und die Familie rund um die Uhr mit Updates versorgen. Aber wir tun alles dafür, um nach Bali zu kommen.“

Anzeige

Das Vorhaben, Kaitlyn nach Hause zu holen, stellt sich als äußerst schwierig heraus. Die Bloggerin hat zwar eine internationale Krankenversicherung abgeschlossen, dennoch will niemand die Kosten für ihre Verlegung nach Kalifornien tragen. Deshalb hat sich die Familie nun entschlossen, auf einer Website zu Spenden aufzurufen. „Hilf Kaitlyn nach Hause zu bringen! Kaitlyn braucht ihre Familie an ihrer Seite“, heißt es auf der Spendenseite. Bisher sind bereits über 300.000 Dollar zusammengekommen, um die junge Frau und ihre Familie zu unterstützen.

Nächster Artikel