Jen-Mo-Punkt: So beschert man Männern einen multiplen Orgasmus

Mit einer speziellen Technik können auch Männer mehrmals nacheinander kommen.

, 22:41 Uhr
Jen-Mo-Punkt: So beschert man Männern einen multiplen Orgasmus
gpointstudio/Shutterstock

Sind multiple Orgasmen nur etwas für Frauen? Nein, auch Männer können mehrmals hintereinander kommen. Eine bestimmte Technik raubt den Herren der Schöpfung förmlich den Verstand. Dazu ist das Wissen über den sogenannten Jen-Mo-Punkt nötig.

Anzeige

Denn es soll zu einer Injakulation kommen. Es handelt sich dabei um das Gegenteil der Ejakulation und der Mann kommt quasi innerlich. Um diesen Effekt auszulosen ist der besagte Punkt nötig. Während Frauen der G-Punkt zur Verfügung steht, handelt es sich bei Männern um die Stelle zwischen Hoden und Anus.

Anzeige
Standret/Shutterstock

Spezielle Technik beschert mehrere Höhepunkte

Dieser Punkt sollte stimuliert werden, wenn er kurz davor ist zu kommen und zu ejakulieren. Wenn man mit leichtem Fingerdruck die richtige Stelle trifft, wird dadurch die Harnröhre zusammengedrückt. Das Sperma verbleibt innen, kann also nicht rausgespritzt werden und fließt zurück zur Prostata. Der Mann kann mit dieser Technik tatsächlich mehrere Orgasmen nacheinander erleben.

Anzeige

Auch ohne zu ejakulieren, erlebt er die Muskelkontraktionen und dieselben Gefühle, die ein Höhepunkt mit sich bringt. Lust und Stehvermögen bleiben weiterhin erhalten und das heiße Liebesspiel kann fortgesetzt werden. Es sollte jedoch nicht zur Gewohnheit werden, da sonst gesundheitliche Folgen drohen können.