Instagram und Facebook führen kostenpflichtige Abo-Funktion ein

Meta hat sich ein spezielles Abo-Modell ausgedacht, welches aktuell getestet wird.

22.02.2023, 10:17 Uhr
Instagram und Facebook führen kostenpflichtige Abo-Funktion ein
Koshiro K/Shutterstock
Anzeige

Dass es bei Facebook und Instagram bald kostenpflichtige Optionen geben soll, ist ein Thema, über das Experten schon lange diskutiert und spekuliert haben. Nun ist es soweit und Meta testet das erste kostenpflichtige Abo-Modell in Neuseeland und Australien.

Es trägt den Namen „Meta verified“ und bietet die Möglichkeit, sich gegen eine Gebühr verifizieren zu lassen. Anschließend erhält man den begehrten blauen Haken sowie einen direkten Zugang zur Kundenbetreuung und einen Schutz vor Nachahmung. Um sich zu verifizieren, muss man zudem seine Ausweisdokumente vorlegen.

Netflix greift durch: Wer nicht handelt, verliert sein Abo Netflix greift durch: Wer nicht handelt, verliert sein Abo
Anzeige
sergey causelove/Shutterstock

14,99 US-Dollar pro Monat

Anschließend erwartet den Kunden eine monatliche Gebühr. Wer das Abo online bucht, muss 11,99 US-Dollar zahlen. iPhone-Nutzer sollen monatlich sogar 14,99 US-Dollar hinblättern. Das liegt daran, dass Apple 30 Prozent der Abo-Käufe im App-Store einstreicht. „Diese Woche beginnen wir mit der Einführung von Meta Verified“, bestätigte Mark Zuckerberg auf Twitter. Nun fragten sich User, die bereits ein verifiziertes Konto auf Instagram oder Facebook haben, ob gegebenenfalls Kosten auf sie zukommen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es wird keinerlei Änderungen für diese User geben. Für Unternehmen ist das Abo zudem vorerst nicht verfügbar.

Anzeige