Influencerin experimentiert mit Sextoy und endet in der Notaufnahme

Rosiee Sunshine berichtete auf ihrem Account über ihr folgenschweres Missgeschick.

, 18:22 Uhr
Influencerin experimentiert mit Sextoy und endet in der Notaufnahme

Das erotische Experiment der Influencerin Rosiee Sunshine ging so schief, dass sich die 21-Jährige schließlich in der Notaufnahme eines Krankenhauses wiederfand. Die Britin ist unter anderem erfolgreich auf den Plattformen TikTok und OnlyFans aktiv. Dort gibt es allerdings nicht nur inspirierende Inhalte zu sehen. Rosiee berichtet auch über Unfälle und peinliche Missgeschicke.

Anzeige

Eines Abends kostete die 21-Jährige einen schlüpfrigen Video-Chat mit ihrem Freund aus. Sie entschloss sich, einmal etwas Neues auszuprobieren und ein kleines Experiment zu wagen. Rosiee packte einen mit Kristallen verzierten Analplug aus. Er war 10,3 Zentimeter lang und 4,4, Zentimeter breit. „Ich probierte also zum ersten Mal diesen absolut riesigen Butt Plug aus“, berichtete Rosiee. Dieser Test ging allerdings nach hinten los.

Anzeige
Filippus Nemestothy/Shutterstock.com

Sextoy verschwindet in Rosiees Körper

Denn das gesamte Sextoy verschwand auf einmal in ihrem Körper: „Ich hatte überhaupt keine Schmerzen dabei, er war einfach verschwunden.“ Eigentlich sind die Plugs sicher konzipiert. Dennoch kann es bei falscher Handhabung passieren, dass das Toy verschwindet. Rosiee versuchte anschließend verzweifelt den Plug wieder zu entfernen. Vergebens!

Anzeige

Ihr blieb nichts anderes übrig, als ihre Mitbewohnerin zu bitten, sie in ein Krankenhaus zu bringen. In der Notaufnahme machten die Ärzte schließlich ein Röntgenbild und konnten den Plug ohne Operation wieder entfernen.

„Es war natürlich etwas unangenehm, ihre Faust tief in meinem Hintern zu haben“, sagte Rosiee. Trotzdem kam die 21-Jährige unbeschadet davon und konnte anschließend wieder nach Hause fahren.

Nächster Artikel