In über 30 Ländern: Netflix senkt Abopreise

Die Kunden können sich über Preissenkungen von bis zu 60 Prozent freuen.

25.02.2023, 15:20 Uhr
In über 30 Ländern: Netflix senkt Abopreise
Kasin/Shutterstock
Anzeige

Der Streaminganbieter Netflix senkt weltweit seine Abopreise. In über 30 Ländern kommen nun weniger Kosten auf die Kunden zu. Ein überraschender Schachzug des Unternehmens, der auf eine hitzige Diskussion über die möglichen Account-Sharing-Maßnahmen folgt. Generell verzeichnete Netflix in den vergangenen Monaten einen Rückgang der Abozahlen.

Teilweise wird der Preis sogar um 60 Prozent reduziert. Dieses Angebot wird rund zehn Millionen Userinnen und User betreffen. Über besonders starke Reduzierungen können sich Kunden aus Kenia, Marokko und Ägypten freuen. Auch in Europa kommt die Aktion zum Tragen.

Netflix-Nutzerrekord: Weltweit mehr als 200 Millionen zahlende Kunden Netflix-Nutzerrekord: Weltweit mehr als 200 Millionen zahlende Kunden
Anzeige
sitthiphong/Shutterstock

Preissenkungen von bis zu 60 Prozent

Das Analyse Unternehmen Ampere Analysis führte die Änderungen auf und erklärte, wo man mit den größten Preissenkungen rechnen könne. Netflix entschied sich für einen Rabatt von 20 bis 60 Prozent für ein Basisabo sowie 24 bis 36 Prozent für die Standard- und Premiumversion. In Europa wurden Bulgarien, Slowenien und Kroatien erwähnt.

Anzeige

Der Konzern reagiert mit dieser Aktion zudem auf die steigende Konkurrenz auf dem Streamingmarkt. Netflix erfährt heftigen Gegenwind von Disney+, Amazon Prime Video und Co. Ob die Preise auch in Deutschland sinken sollen, ist noch nicht bekannt.

Anzeige