Im Kino erschossen: 18-Jährige wird während eines Horrorfilms getötet

Ryle Goodrich wurde in den Kopf geschossen. Ihr Begleiter, TikTok-Star Anthony Barajas, erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen.

, 01:03 Uhr
Im Kino erschossen: 18-Jährige wird während eines Horrorfilms getötet
Anzeige

In einem Kino in Los Angeles ereignete sich kürzlich ein schockierender Mord. Eigentlich wollten sich TikTok-Star Anthony Barajas und seine Begleitung Ryle Goodrich den neuesten Horrorfilm aus der „The Purge“-Reihe ansehen. Doch dieser Kinobesuch endete schließlich mindestens genauso brutal, wie das Geschehen auf der Leinwand.

Opfer nach Ende des Films entdeckt

Während des Films wurde Ryle in den Kopf geschossen und Anthony schwer verletzt. Tatsächlich wurde der schreckliche Vorfall von keinem der anderen Anwesenden bemerkt. Erst als der Film bereits zu Ende war, wurden die beiden Opfer von den Angestellten des Kinos entdeckt. Die 18-Jährige war bereits tot und Barajas wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, in dem er am frühen Samstagmorgen seinen Verletzungen erlag.

Anzeige
 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von R Y L E E G O O D R I C H (@ryleegoodrich)

Anzeige

Anzeige

Für die Vorstellung wurden lediglich sechs Tickets verkauft. Die Polizei begann sofort mit der Spurensuche und bemühte sich, alle weiteren Gäste ausfindig zu machen. Auch nach der Tatwaffe wurde der Saal durchsucht. Normalerweise werden die Taschen vor dem Einlass kontrolliert. „Ich weiß, dass wir aus Sicherheitsgründen die Taschen durchsuchen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das vergessen wurde oder ob die Waffe im Gürtel oder einem Holster mitgeführt wurde“, äußerte sich eine Mitarbeiterin des Kinos.

Festnahme eines 20-Jährigen

Was genau sich in dem Kino abgespielt hat, ist bisher noch unklar. Laut „RND“ wurde mittlerweile ein 20-Jähriger festgenommen, der versucht haben soll, die beiden Teenager auszurauben. Dabei soll der junge Mann seine Opfer von hinten erschossen haben. Er wurde wegen Verdachts auf Mord, versuchten Mordes und Raubes angeklagt. „Wir sprechen Familie und Freunden unsere Gedanken und unser Beileid aus“, äußerte sich die Polizei in einer offiziellen Mitteilung.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anthony Michael (@itsanthonymichael)