„House of the Dragon“-Fans wütend: Technische Probleme zerstören Serien-Premiere

Zeitweise war es unmöglich, die neue Folge zu streamen.

, 02:30 Uhr
„House of the Dragon“-Fans wütend: Technische Probleme zerstören Serien-Premiere
IMAGO / ZUMA Press
Anzeige

Die neue „Game of Thrones“-Prequel-Serie „House of the Dragon“ zählt wohl zu den meist erwarteten Serien dieses Jahres. Die erste Folge feierte ihre Premiere am 22. August und konnte sich unheimlich gute Kritiken sichern. Doch ganz so reibungslos ist der Release nicht abgelaufen. Da der Ansturm auf die Folge so massiv war, haben die Fans in den USA eine ganze App lahmgelegt, konnten also die Folge für eine bestimmte Zeit lang nicht mehr streamen.

Die App von HBO Max hat plötzlich nicht mehr funktioniert – und das betraf besonders Kunden, die einen Amazon Fire TV Stick benutzten. Auf Reddit beklagte sich eine Person: „Ich kann noch die Anzeige sehen, die erscheint, bevor die Serie beginnt, aber kurz danach stürzt die gesamte App ab und bringt mich zurück zu meiner Firestick-Startseite. Bin ich der Einzige?“

Anzeige

Massive Beschwerden

Ziemlich ärgerlich, wie viele Fans fanden. Auf Twitter haben einige ihrem Ärger Luft gemacht, sodass sich auch nun der Streaming-Anbieter selbst zu dem Vorfall geäußert hat. In dem offiziellen Statement heißt es: „‚House of the Dragon‘ wird heute Abend von Millionen HBO-Max-Abonnenten angesehen. Uns ist bekannt, dass bei einem kleinen Teil der Benutzer, die versuchen, sich über Fire-TV-Geräte zu verbinden, Probleme auftreten, und wir sind dabei, das Problem für diese betroffenen Benutzer zu lösen.“

Anzeige

Doch auch in Deutschland soll es Probleme beim Streamen der neuen Folge gegeben haben. Diese steht bei dem Streaming-Anbieter WOW beziehungsweise Sky Ticket zur Verfügung. Ein Nutzer schrieb auf Twitter frustriert: „Sky kann ihren Streaming-Dienst nennen wie sie wollen, aber sie bekommen es einfach nicht auf die Reihe. 16 Minuten gebraucht, um im Internet eine Player-Version zu finden, die funktioniert.“

Anzeige