Horrorvideo: Mann in Leichensack sorgt für Skandal

Der Mann sollte bereits ins Leichenhaus transportiert werden.

, 19:02 Uhr
Horrorvideo: Mann in Leichensack sorgt für Skandal
Shutterstock/PPK_studio

Da bekommt der Ausdruck „dem Tod von der Schippe gesprungen“ noch einmal eine ganz andere Bedeutung – in Shanghai soll ein lebendiger Mann in einem Leichensack ins Leichenschauhaus unterwegs gewesen sein. Das verrückte Video sorgte in den sozialen Netzwerken für einiges an Tumult und ging schnell viral. Der Senior, der zuvor in einem Pflegeheim gelebt hatte, wurde wohl für tot erklärt und dementsprechend in einem Leichensack abtransportiert.

Anzeige

Als er jedoch in den Leichenwagen verladen werden sollte, bewegt er sich, sodass die Mitarbeiter auf ihn aufmerksam wurden. Sie stellten fest, dass der Mann keinesfalls tot war und öffneten den gelben Leichensack. „Er lebt, er lebt“, rief einer der Angestellten erschrocken. „Deck ihn nicht wieder zu.“ Der Mann wurde wieder zurück ins Heim gerollt und befindet sich aktuell im Krankenhaus, sei jedoch in stabilen Zustand, wie die „Global Times“ berichtet.

Anzeige
Shutterstock/PPK_studio

Empörte Aufschreie im Netz

Für viele User ist dieses schockierende Video ein weiterer Beweis dafür, dass in China aktuell alles drunter und drüber läuft. Die Regierung hätte völlig die Kontrolle verloren, seitdem der neue Corona-Lockdown eingeführt wurde. Laut Angaben der chinesischen Staatsmedien wurden nach diesem Vorfall fünf Funktionäre des Pflegeheims gefeuert – darunter der Direktor des Heims und ein beteiligter Arzt.

Anzeige
Nächster Artikel