Herzzerreißendes Detail über das Totenbett der Queen enthüllt

Königin Elizabeth II. verstarb vor rund drei Wochen im Schloss Balmoral.

, 18:15 Uhr
Herzzerreißendes Detail über das Totenbett der Queen enthüllt
IMAGO / APress
Anzeige

Queen Elizabeth II. starb vor rund drei Wochen im Alter von 96 Jahren. Im Rahmen einer aufwendigen Trauerfeier nahm die Welt vergangene Woche Abschied von der Monarchin, die über 70 Jahre lang regierte.

Zur Todesursache äußerte sich die königliche Familie bisher nicht. Doch es kamen kürzlich herzzerreißende Details über das Totenbett der Königin ans Licht. In den letzten Minuten ihres Lebens waren ihre beiden Kinder König Charles III. und Prinzessin Anne anwesend. Doch auch ihre beiden Corgis wollten sich von Elizabeth verabschieden. Sie wichen nicht von ihrer Seite.

Anzeige
IMAGO / Everett Collection

Die Hunde der Queen wichen nicht von ihrer Seite

Muick und Sandy waren bereits die letzten Wochen, die ihre geliebte Besitzerin auf Schloss Balmoral verbrachte, immer mit dabei. Die Königin liebte ihre Hunde sehr. Die eigene Zucht gab sie jedoch 2015 auf, da sie nach ihrem Tod „keine zurücklassen wollte“. Trotzdem überraschte Prinz Andrew seine Mutter im Jahr 2020 mit den zwei Corgis, die nun um ihre Besitzerin trauern.

Anzeige

Die Queen soll während ihrer Regierungszeit insgesamt 30 Corgis an ihrer Seite gehabt haben. Zudem züchtete sie 15 Generationen. Bei ihrer Beerdigung saßen Muick und Sandy vor Schloss Windsor und nahmen Elizabeths Sarg in Empfang. Nun kümmern sich Prinz Andrew und Sarah Ferguson um die beiden Hunde.

Anzeige