Heftiger Seitenhieb: Rapper Laas macht sich über Bushido lustig

Dabei ging es wohl um einen gestohlenen iMac.

, 05:53 Uhr
Heftiger Seitenhieb: Rapper Laas macht sich über Bushido lustig
Instagram @Bush1do

Der Rapper Bushido hat sich nicht nur gerade mit dem Abou-Chaker-Clan angelegt, sondern wurde auch wieder heftig von Rapper Laas auseinandergenommen. Dieser hat beim Apple Freestyle Format „Fire In The Booth“ teilgenommen und sich öffentlich über Bushido lustig gemacht. Auf der Bühne hat er sich an eine legendäre Anekdote erinnert, die Bushido wohl lieber vergessen hätte. Damals war Laas nämlich bei Bushidos Label signiert. Bushido hatte zu der zeit wohl in einem Interview behauptet, dass ich Laas von ihm einen iMac geliehen hätte, den er nie wieder zurückgegeben hat.

Anzeige

Diese Anschuldigungen möchte der Rapper nicht länger auf sich sitzen lassen und hat sich das erste Mal dazu geäußert. Unter anderem hat er Bushido als „Alman-Arafat“ bezeichnet und holte dann aus: „Wo ist der iMac? Bu sucht sein Hightech. Wer den Mac findet, kriegt Finderlohn – Preisgeld.“

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @laas geteilter Beitrag

Anzeige

Wo ist der iMac?

Doch damit war noch nicht genug: „Es ist Mac Friday, Electro Mac Pro / Heavy Metal Pay-Mac, Sonny-Mac Flow / Ich klau‘ den Mac ohne Grund, nenn‘ mich Mac-Phisto / Ich hab Style und den Mac, isso / Berliner machen nicht auf Mac-Friends / MediaMarkt-Gutschein in den Sweatpants / Guck, ich hab auf Bushidos Balkon Joints geraucht / aber beim Mac hört die Freundschaft auf, so siehts aus.“

Was jetzt genau mit dem iMac passiert ist, hat Lars jedoch nicht verraten. Doch der Rapper deutete an, dass der iMac vielleicht gar nicht mehr existiert: „Alle meine Freunde sind nervös, denn einer meiner Freunde hat den Mac in Säure aufgelöst.“