Harry Potter Sprüche – wir kennen die berühmtesten Zitate

„Er wird einmal berühmt werden. Wohin man auch kommt in unserer Welt, jedes Kind wird seinen Namen kennen.“ – ein Zitat von McMonagall aus dem ersten Kapitel des ersten Buches. Und genau so ist es auch gekommen – nicht nur in der Welt von Harry Potter, sondern auch in unserer Welt!

, 22:25 Uhr
Harry Potter Sprüche – wir kennen die berühmtesten Zitate
IMAGO / Ronald Grant

Harry Potter besucht zusammen mit seinen besten Freunden Ron Weasley und Hermine Granger die Zaubererschule Hogwarts. Zusammen erleben sie jede menge Abenteuer und stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen. Doch das müssen wir eingefleischten, besten Fans von Harry Potter nicht erzählen! Du kennst bestimmt schon jedes Buch und hast alle Filme gesehen.

Anzeige

Wir präsentieren euch die besten Zitate, die man aus Harry Potter kennt – von dem Stein der Weisen bis zu den Heiligtümern des Todes. Dazu haben wir uns die Filme angeschaut und die Bücher gelesen. Einige Zitate sind lustig, bei anderen geht es um Liebe und Freundschaft. Und andere Zitate sind tiefgründig und weise:

Anzeige

Die besten Harry Potter Zitate zum Schmunzeln:

  • “Ich bin Schlafwandlerin. Deswegen gehe ich auch mit Schuhen ins Bett.”
    (Luna Lovegood in Harry Potter und der Halbblutprinz)
  • “Ich suche keinen Ärger, meist findet der Ärger mich.”
    (Harry Potter in Harry Potter und der Gefangene von Askaban)
  • “Komische Art, zu einer Zaubererschule zu kommen, mit dem Zug. Die fliegenden Teppiche haben wohl alle Löcher, was?”
    (Vernon Dursley in Harry Potter und der Stein der Weisen)
  • “Ehrlich, wenn du noch langsamer wärst, würdest du rückwärtsgehen.”
    (Draco Malfoy in Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
  • “Was hat dir denn den Zauberstab verknotet?”
    (Hermine Granger zu Ron Weasley in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • “Winziger kleiner Kerl, mein Dad. Als ich sechs war, konnte ich ihn hochheben und ihn auf den Küchenschrank setzen, wenn er mich geärgert hat. Dann hat er immer gelacht.”
    (Rubeus Hagrid in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • „Na ja, auch wenn Sie ihn nicht sehr mögen, eines können Sie nicht bestreiten: Dumbledore hat echt Stil.“
    (Kingsley Shacklebolt in Harry Potter und der Orden des Phönix)
  • Ron: „So viel kann kein einzelner Mensch fühlen, ohne zu explodieren.“
    Hermine: „Dein Gefühlsreichtum passt ja auch auf einen Teelöffel.“
    (Ron Weasley und Hermine Granger in Harry Potter und der Halbblutprinz)
  • „Den Spinnen folgen … Wieso müssen es unbedingt Spinnen sein? Wieso können wir nicht lieber den Schmetterlingen folgen?“
    (Ron Weasley in Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
  • „Haarig und verrückt? Ihr sprecht doch wohl nicht von mir, oder?“
    (Rubeus Hagrid in Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
  • „Wenn wir wegen dir draufgehen, bring‘ ich dich um!“
    (Ron Weasley in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
  • „Entschuldige mich, ich geh‘ mal kurz brechen.“
    (Hermine Granger in Harry Potter und der Halbblutprinz)
  • „Wieder einmal ist ein Weihnachtsfest vergangen, ohne dass ich ein einziges Paar Socken bekommen habe. Die Leute meinen dauernd, sie müssen mir Bücher schenken.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Stein der Weisen)

Tiefgründig und Weise: Die besten Zitate aus Harry Potter zum Nachdenken:

  • Neugier ist keine Sünde, Harry, solange man sie mit Vorsicht walten lässt.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • „Wenn wir träumen betreten wir eine Welt, die ganz und gar uns gehört.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Gefangene von Askaban)
  • „Es ist nicht gut, wenn wir nur unseren Träumen nachhängen und vergessen, zu leben.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Stein der Weisen)
  • “Hat kein Zweck, dazuhocken und sich Sorgen zu machen. Was kommen muss, wird kommen, und wenn es da ist, nehmen wir den Kampf auf.”
    (Rubeus Hagrid in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • „Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen, ein Licht leuchten zu lassen.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Gefangene von Askaban)
  • “Ich meine, man könnte von allem behaupten, dass es existiert, aus dem einzigen Grund, dass niemand bewiesen hat, dass es nicht existiert.”
    (Hermine Granger in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)
  • “Anders sein ist keine schlechte Sache. Es bedeutet, dass du mutig genug bist, du selbst zu sein.”
    (Luna Lovegood in Harry Potter und der Orden des Phönix)
  • „Angst vor einem Namen macht nur noch größere Angst vor der Sache selbst.“
    (Hermine Granger in Harry Potter und der Stein der Weisen)
  • „Worte sind, meiner nicht so bescheidenen Meinung nach, unsere wohl unerschöpflichste Quelle der Magie, Harry. Sie können Schmerz sowohl zufügen, als auch lindern.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)
  • „Den Schmerz zu unterdrücken macht ihn nur schlimmer, wenn du ihn schließlich spürst.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • „Es ist der Wert der Überzeugungen, der den Erfolg ausmacht. Nicht die Anzahl der Anhänger.“
    (Remus Lupin in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes)
  • „Ich möchte, dass du mir aufmerksam zuhörst, Harry. Du bist kein böser Mensch. Du bist ein sehr guter Mensch, dem Böses widerfahren ist. Außerdem teilt sich die Welt nicht in gute Menschen und Todesser. Wir haben alle sowohl eine helle als auch eine dunkle Seite in uns. Es kommt darauf an, welche Seite wir für unser Handeln aussuchen. Das macht uns wirklich aus.“
    (Sirius Black in Harry Potter und der Orden des Phönix)
  • „Es gibt kein Gut und Böse. Es gibt nur Macht, und jene, die zu schwach sind um danach zu streben.“
    (Quirinus Quirrell in Harry Potter und der Stein der Weisen)
  • „Schließlich ist der Tod für den gut vorbereiteten Geist nur das nächste große Abenteuer.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Stein der Weisen)

Die besten Zitate aus Harry Potter über Liebe & Freundschaft:

  • „Harry, bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden, und besonders diejenigen, die ohne Liebe leben.“
    (Sirius Black in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • „Es verlangt sehr viel Tapferkeit, sich seinen Feinden in den Weg zu stellen, aber wesentlich mehr noch, sich seinen Freunden in den Weg zu stellen.“
    (Albus Dumbledore in Harry Potter und der Stein der Weisen)
  • „Wenn du wissen willst, wie ein Mensch ist, dann sieh dir genau an, wie er seine Untergebenen behandelt, nicht die Gleichrangigen.“
    (Sirius Black in Harry Potter und der Feuerkelch)
  • Dumbledore: „Lily? Nach all den Jahren?“
    Snape: „Immer.“
    (Albus Dumbledore und Severus Snape in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
  • Die besten Harry Potter Sprüche und Zitate – wer kennt sie nicht?

Das sind sie, die besten Zitate aus Harry Potter. Wir finden, dass bei vielen der Zitate was Wahres dran ist. Wie denkst du darüber? Gibt es Zitate, die dich vielleicht sogar begleiten oder selbst inspirieren? Und als wahrer Fan von Harry Potter: Wie sieht es bei dir eigentlich mit Zaubersprüchen aus – kennst du dich da auch so gut aus wie bei den Zitaten aus Harry Potter? Wenn ja, dann solltest du dich am besten mal um einen Platz in Hogwarts kümmern!

Anzeige