Harry Potter: J.K. Rowling verriet Schauspieler Alan Rickman ein Geheimnis

Dieses „Harry Potter“-Geheimnis durfte nur der Schauspieler wissen.

, 13:26 Uhr
Harry Potter: J.K. Rowling verriet Schauspieler Alan Rickman ein Geheimnis

Autorin J.K. Rowling feierte unglaubliche Erfolge mit ihren „Harry Potter“-Büchern. Die Geschichte des britischen Zauberlehrlings fasziniert die Welt. Während des Drehs zum ersten Teil der Romanverfilmungen, wusste noch niemand, wie die Geschichte einmal enden würde. Nur die Autorin selbst kannte das Geheimnis.

Anzeige

Den einzigen Hinweis gab die 55-Jährige dem Schauspieler Alan Rickman, der die Figur Severus Snape darstellte. Der Golden Globe-Gewinner nahm dieses Geheimnis 2016 mit ins Grab. Doch Joanne erzählte gegenüber der Presse, was sie Rickman nun eigentlich wirklich verraten hatte.

Anzeige
Denis Makarenko / Shutterstock.com

Das Geheimnis des Severus Snape

Er selbst bestätigte nur, dass es sich um einen „winzigen, kleinen Teil an Information“ handelte. Damals wollte der Star seine Rolle so authentisch wie möglich darstellen und benötigte den Hinweis zum Einstudieren seines Charakters. In einem Interview erzählte er, dass Snape weitaus komplexer war als zuerst angenommen und dass es einige Überraschungen in der Story geben würde.

Anzeige

Rowling teilte mit ihren Fans auf Twitter, was genau sie zu Rickman sagte: „Ich habe Alan gesagt, was sich hinter dem Wort ‚immer‘ verbirgt. “ Professor Snape beschrieb mit diesem Wort seine Liebe zu Harrys Mutter Lily Potter. Es war der entscheidende Hinweis für Harry, um zu erkennen, dass Snape kein Fiesling war, sondern in Wahrheit sein Beschützer gewesen ist.

Anzeige

Als der erste „Harry Potter“-Film gedreht wurde, hatte Rowling erst drei Bücher geschrieben. Niemand außer ihr wusste, wie die Geschichte enden würde. Trotzdem war es ihr besonders wichtig, diesen Hinweis mit dem Schauspieler zu teilen.

Nächster Artikel
Anzeige