Hamsterkäufe: Diese Produkte sind bei den Deutschen heißbegehrt

Hamsterkäufe sorgen aktuell erneut für leere Regale.

, 20:41 Uhr
Hamsterkäufe: Diese Produkte sind bei den Deutschen heißbegehrt
Asvolas/Shutterstock

Die Coronapandemie und auch der Krieg in der Ukraine führten bereits zu zahlreichen Hamsterkäufen in Deutschland. Einige Produkte sind dabei besonders begehrt. An die leeren Klopapierregale können sich die Bürgerinnen und Bürger zweifellos noch erinnern.

Anzeige

Aktuell hat sich die Lage erneut zugespitzt und durch die dramatische Situation in der Ukraine kaufen die Deutschen wieder vermehrt ein. „Hamsterkäufe sorgen wieder für Absatzsteigerungen und teils leere Regale bei einigen Grundnahrungsmitteln“, heißt es seitens des Marktforschungsinstituts IRI. Demnach haben es die Käuferinnen und Käufer seit Anfang März auf Mehl abgesehen. Die Verkaufszahlen für Mehl bewegten sich in der ersten Märzwoche 82 Prozent über dem Vorjahreswert.

Anzeige
Soeren Schulz/Shutterstock

Mehl ist das neue Klopapier

In der zweiten Märzwoche lagen die Zahlen sogar 170 Prozent über dem Vorjahresniveau. Mehl scheint das Toilettenpapier somit abgelöst zu haben. Auch Speiseöl ist besonders beliebt. Die Abgabe der Produkte wurde bereits von einigen Händlern eingeschränkt. Auch lange haltbare Lebensmittel wie Reis, Kartoffelpüree und Nudeln landen sehr häufig im Einkaufswagen der Deutschen.

Anzeige

Natürlich muss der Nachwuchs in Krisensituationen gut versorgt sein. Deshalb werden vermehrt Babynahrung und Babypflegeprodukte gehamstert. Zudem kaufen aktuell einige Bürgerinnen und Bürger Produkte ein, um sie an Flüchtlinge zu spenden. Das Marktforschungsinstitut rechnet jedoch damit, dass sich die Verkaufszahlen in den nächsten Wochen langsam wieder normalisieren werden.