Hacker-Angriff auf YouTube-Channel: Eminem, Drake und Justin Bieber sind betroffen

Auf den YouTube-Channels der Stars wurden seltsame Videos hochgeladen.

, 10:13 Uhr
Hacker-Angriff auf YouTube-Channel: Eminem, Drake und Justin Bieber sind betroffen
IMAGO / Future Image, Matrix, MediaPunch

Große Verwirrung herrscht aktuell am Popstar-Himmel – am Dienstag, dem 05. April 2022, wurden die YouTube-Channel zahlreicher Musiker gehackt und somit die Aufmerksamkeit von mehreren hunderten Millionen Abonnenten gekapert. Zu den Geschädigten gehören unter anderem Eminen, Justin Bieber und Drake, die zusammen mehr als 145.9 Millionen Abos besitzen. Auch Taylor Swift, Ariana Grande, Harry Styles, Kanye West, Travis Scott, The Weeknd, Lil Nas X und Michael Jackson waren von dem Hackerangriff betroffen.

Anzeige

Was alle diese Künstler gemeinsam haben? Sie unterstehen dem Musiknetzwerk VEVO, das auf Anfrage der „New York Post“ folgendes Statement abgab: „Ein paar Videos wurden von einer unbekannten Quelle auf die Channels von verschiedenen VEVO-Künstlern hochgeladen. Alle diesen unrechtmäßigen Videos wurden seitdem gelöscht. Keinen bereits vorhandenen Content konnte die unbekannte Quelle beschädigen. Während des Channels der Künstler sichergestellt und der Vorfall behoben wurde, wird VEVO seine Sicherheitsvorkehrungen überprüfen.“ Bei besagten Videos handelte es sich um Clips, die jeweils im Titel die Freilassung von Paco Sanz, einem spanischen Betrüger, forderten. Im Video selbst sah man Sanz Gitarre spielen und singen, wenn man das denn so nennen kann. Twitter-User haben das Video gescreentshottet und in den sozialen Netzwerken geteilt.

Anzeige

Täter identifiziert sich selbst

Ein anderes Video, das auf dem Channel von Harry Styles gepostet wurde, trug folgenden Titel: „Daddy Yankee – SPEED IS THE BEST HACKED BY @LOSPELAOSBRO ON TWITTER.” Besagter Twitter-User, der sich damit öffentlich zu der Tat bekannt hat, fragte seine Fans auf Twitter wenigen Stunden später, wen er denn als nächstes Hacken sollte. Die reale Identität der Person hinter dem Twitter-Account ist unbekannt, jedoch konnte der Account bereist mehr als 15.000 Follower sammeln.