Gzuz wieder auf freiem Fuß? Deshalb darf der Rapper das Gefängnis verlassen

Was es mit dem Foto in Freiheit auf sich hat.

15.06.2023, 12:33 Uhr
Gzuz wieder auf freiem Fuß? Deshalb darf der Rapper das Gefängnis verlassen
Gzuz/Instagram
Anzeige

Es war ein Schock für die Fans: Rapper Gzuz, der insbesondere durch die 187 Strassenbande bekannt wurde, muss ins Gefängnis. Aufgrund von Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz wurde er zu einer achtmonatigen Haftstrafe und einem Bußgeld von 414.000 Euro verurteilt.

Seit dem Antritt der Haftstrafe sind erst knapp 149 Tage hinter Gittern vergangen, doch kürzlich wurde der Rapper wieder auf freiem Fuß gesichtet. Kristoffer Jonas Klauß, wie Gzuz mit bürgerlichem Namen heißt, wurde am vor wenigen Tagen von seiner Ehefrau von der JVA Glasmoor abgeholt.

Englands gefährlichster Serienmörder bald wieder auf freiem Fuß Englands gefährlichster Serienmörder bald wieder auf freiem Fuß
Anzeige
IMAGO / Future Image

Offener Vollzug für den Musiker

Die Fans fragten sich natürlich, ob Gzuz frühzeitig entlassen wurde. Für die neu gewonnene Freiheit gibt es allerdings eine andere Erklärung. Der 34-Jährige befindet sich ab sofort im offenen Vollzug. Das bedeutet, er darf das Gefängnis zeitweise verlassen. Wie es in einem Dokument der Anstaltsleitung heißt, werden den knapp 200 Häftlingen Lockerungen in Form von Freigängen gewährt. In erster Linie geht es darum, in dieser Zeit einer Arbeit nachzugehen. Schließlich dürfen die Häftlinge auch Tage mit Familie und Freunden verbringen und ihre Freizeit außerhalb des Gefängnisses auskosten. 

Anzeige

Während des offenen Vollzugs geht es insbesondere darum, die Häftlinge zu resozialisieren und sie wieder auf ihren Alltag vorzubereiten. Gzuz hat bereits die Hälfte seiner Strafe hinter sich gebracht. Etwas mehr als drei Monate muss der Rapper nun nach seinem Freigang am Abend wieder in die JVA zurückkehren. 

Anzeige