Grünen-Politikerin stirbt nach Hai-Angriff

Ein virales Video hat den Horror-Moment aufgezeichnet.

, 13:40 Uhr
Grünen-Politikerin stirbt nach Hai-Angriff
Shutterstock/wildestanimal

Im ägyptischem Touristenort Hurghada hat sich vergangenen Freitag eine schreckliche Tragödie ereignet. Die Grünen-Politikerin Elisabeth S. wurde während des Badens im Meer brutal von einem Hai attackiert, der sie letztendlich tötete. Im Netz kursiert seitdem ein Video dieses schrecklichen Vorfalls, in dem zu sehen ist, wie die 68-Jährige verzweifelt versucht, nach dem Angriff ans Ufer zu schwimmen.

Anzeige

Zahlreiche Badeurlauber mussten dieses schreckliche Drama mit ansehen. Nachdem sich das Wasser um die Politikerin rot gefärbt hatte, versuchten entsetzte Menschen auf einem nahegelegenen Steg, der Frau zu helfen und warfen ihr ein Seil zur Rettung zu. Im Endeffekt hat es Elisabeth S. tatsächlich ans Ufer geschafft – doch der Hai hatte ihr bereits einen Arm und ein Bein abgebissen. Kurz darauf ist sie im Krankenhaus verstorben, wahrscheinlich an einem Herzinfarkt.

Anzeige
Twitter

Ähnlicher Vorfall nur 600m weiter

Am selben Tag ist jedoch nur 600 m weiter ein ähnlicher Vorfall passiert. Auch dort wurde eine Frau aus Rumänien von einem tödlichen Hai angegriffen. Mako-Haie sind im Roten Meer verbreitet und sind außerdem noch im Mittelmeer und in der Karibik zu finden.

Anzeige