Großes Problem: "House of the Dragon" tauscht Schauspieler aus

Die Serie verlangt den Fans einiges ab.

01.10.2022, 20:11 Uhr
Großes Problem: "House of the Dragon" tauscht Schauspieler aus
HBO
Anzeige

Es ist so weit – in der Serie "House of the Dragon" wurde der große Zeitsprung unternommen und der größte Teil der Schauspieler ausgetauscht. In Folge 6 "Die Prinzessin und die Königin" wird von den Fans einiges abverlangt – gerade hatte man sich an die Schauspieler der jungen Charaktere gewöhnt, und jetzt sind sie plötzlich älter.

Denn für den 10-jährigen Zeitsprung hat man einen ganz neuen Kurs gewählt und unter anderem Milly Alcock als Prinzessin Rhaenyra ersetzt. Sie wird nun von Emma D'Arcy gespielt, man muss sich also an ganz neue Personen gewöhnen.

„House Of The Dragon“: Erste Bilder zeigen die neuen Hauptfiguren „House Of The Dragon“: Erste Bilder zeigen die neuen Hauptfiguren
Anzeige

Verwirrung – und neue Targaryens

Doch viel mehr hätten sich die Fans gewünscht, dass es bei den alten Charakteren bleibt und man etwas mehr Zeit mit ihnen verbringen kann. Viele bemängeln, dass die Serie die Geschichte der Targaryens sehr gehetzt erzählt und man kaum Zeit hat, sich in die Handlung einzufinden. Doch die neuen Schauspieler sind gut, müssen die Fans zugeben. Es ist also wahrscheinlich, dass man sich schnell mit ihnen anfreunden wird und die Geschichte so spannend weitergeht wie bisher.

Anzeige

Denn dieser Zeitsprung hat nicht nur neue Schauspieler mitgebracht, sondern dem Publikum auch ganz neue Figuren vorgesetzt. So lernen wir ganz viele neue Targaryen-Nachkommen kennen. Ganz schön viele Namen muss man sich merken – doch wer weiß, vielleicht bekommen wir dieses Mal ja ein bisschen mehr Zeit, um uns an die Charaktere zu gewöhnen.

Anzeige