Großer Brot-Rückruf bei Lidl: Warnung vor inneren Verletzungen

Kunden der Supermarktkette Lidl sind von einem umfangreichen Brot-Rückruf betroffen. Bei Verzehr drohen innere Verletzungen.

15.05.2024, 21:20 Uhr
Großer Brot-Rückruf bei Lidl: Warnung vor inneren Verletzungen
CGN089/Shutterstock
Anzeige

In Deutschland wurde ein großer Brot-Rückruf gestartet. Die betroffenen Produkte wurden ind den vergangenen Tagen unter anderem bei Lidl verkauft. Die Kunden der Supermarktkette sollten kontrollieren, ob sie die Ware erworben haben, denn es kann im schlimmsten Fall dazu kommen, dass man sich innere Verletzungen zuzieht.

Betroffen ist das Toastbrot "Grafschafter Weizen Sandwich American Style, 750g" sowie das "Grafschafter Vollkorn Sandwich American Style, 750g". Der niederländische Hersteller Bakkerij Holland startete kürzlich den Brot-Rückruf und informierte die Verbraucher im Netz, da sich in den Produkten Fremdkörper aus Kunststoff befinden können.

Link auf Porno-Website: Lidl muss Kindersnack zurückrufen Link auf Porno-Website: Lidl muss Kindersnack zurückrufen
Anzeige

Dringender Brot-Rückruf betrifft Kunden der Supermarktkette Lidl

Verzehrt man das betroffene Brot trotzdem, können die Kunststoffteile zu inneren Verletzungen in der Speiseröhre oder im Rachenraum führen. Deshalb ist in diesem Fall besondere Vorsicht geboten. Alle Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.05.2024 sollen in die Filialen zurückgebracht werden. Auch bei der Vollkorn-Variante sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.05.2024 von dem Rückruf betroffen.

Anzeige

Kundinnen und Kunden können die Artikel in jeder Lidl-Filiale zurückgeben. Anschließend wird der Kaufpreis erstattet. Sollte man den Kassenbon nicht aufbewahrt haben, ist die Rückgabe trotzdem möglich. In einem solchen Fall sollte man sich an einen Mitarbeiter der Supermarktkette wenden. Andere Produkte der Marke Grafschafter können wie gewohnt verzehrt werden.

Anzeige