Große Enttäuschung: Neue Netflix-Serie wird zum Flop

Mit dieser Bewertung hatte die Streaming-Plattform nicht gerechnet.

, 00:35 Uhr
Große Enttäuschung: Neue Netflix-Serie wird zum Flop
xalien/Shutterstock

Obwohl der Titel so vielversprechend ist, wurde eine neue Netflix-Serie zum Flop. „Blockbuster“ scheint das Publikum überhaupt nicht überzeugen zu können. Normalerweise sind Blockbuster ein echtes TV-Highlight, doch in diesem Fall ist der Plan nach hinten los gegangen.

Anzeige

Bei der Serie handelt es sich um eine Sitcom. Sie spielt in der letzten Filiale der Videotheken-Kette Blockbuster. Timmy ist bereits seit seiner Highschool-Zeit als Geschäftsführer des Shops tätig. Trotz der zunehmenden Konkurrenz durch Streaming und Video-On-Demand versucht er gemeinsam mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen neue Kunden anzulocken.

Anzeige
Ricardo Hubbs/Netflix © 2022

„Blockbuster“ kann nicht überzeugen

Die Serie konnte jedoch weder qualitativ noch kommerziell überzeugen. Nur in einem einzigen Land hat sie es in die Top 10 der Charts geschafft. Kaum jemand scheint sich die Produktion anzusehen. Dass Netflix die Serie verlängern wird, ist so gut wie ausgeschlossen. Auch die Schauspieler wie Marvel-Star Randall Park und „Brooklyn Nine-Nine“-Darstellerin Melissa Fumero konnten die Show nicht retten.

Anzeige

Auf Rotten Tomatoes erhielt „Blockbuster“ lediglich 23 Prozent positive Kritiken. Die Zuschauer-Bewertung liegt ebenfalls nur bei 42 Prozent. Die Serie wurde auch auf anderen Portalen zur großen Enttäuschung. Bei Metacritic liegt der User-Score bei 3,8 von 10.