GNTM: Heidi Klum will entscheidendes Detail ändern

Mit Heidis Angewohnheit soll nun Schluss sein.

, 19:37 Uhr
GNTM: Heidi Klum will entscheidendes Detail ändern
IMAGO / Runway Manhattan

Die erfolgreiche Castingshow „Germany’s next Topmodel“ geht dieses Jahr bereits in die 17. Runde. Nach so vielen Jahren hat sich Chefin Heidi Klum vorgenommen, ein entscheidendes Detail zu verändern.

Anzeige

Dabei ist nicht die Rede von den Teilnehmerregeln. Denn diese könnten vielseitiger nicht sein. Klum beschloss bereits, dass in der aktuellen Staffel Diversität im Vordergrund stehen soll. Unter den Kandidatinnen befinden sich Frauen jeder Altersgruppe und auch verschiedene Hautfarben sowie Körpertypen sind vertreten. Heidi hat sich jedoch entschlossen nicht nur an den Kandidatinnen etwas zu verändern, sondern auch an sich selbst.

Anzeige
IMAGO / ZUMA Wire

Schluss mit dieser Angewohnheit

Die 48-Jährige ist mit ihrem eigenen Verhalten nämlich nicht zufrieden. Seit Jahren gilt es als Kult, dass Heidi ihre Models „Meeeeedchen“ nennt. Damit soll nun jedoch Schluss sein. Die Gastgeberin empfindet ihren berühmten Ruf nicht mehr als angebracht. Grund für ihr Umdenken bieten die älteren Kandidatinnen Barbara (68), Lieselotte (66) und Martina (50).

Anzeige

„Ich hab auch überlegt, ich kann ja jetzt nicht mehr so wirklich ‚Mädchen‘ sagen, wir sind ja alle keine Mädchen mehr. Soll ich einfach ‚Models‘ sagen vielleicht? Ihr seid ja jetzt Models oder nicht?“, stellte Heidi fest. Ob es Klum so leicht fallen wird, sich plötzlich umzustellen? Das erfahren die Fans in den kommenden Episoden jeden Donnerstag um 20:15 bei ProSieben.

Nächster Artikel