Gigantischer Komet steuert auf Sonnensystem zu

Forscher machten einen riesigen Kometen ausfindig, der sich dem Sonnensystem nähert.

, 18:14 Uhr
Gigantischer Komet steuert auf Sonnensystem zu

Forscher beobachten immer wieder neue Himmelsphänomene, die für Aufruhr verantwortlich sind. Während Sternschnuppen und Sternbilder für romantische Szenarien bei den Beobachtern sorgen, können andere Himmelskörper durchaus eine Bedrohung darstellen. So auch Kometen und Asteroiden.

Anzeige

Kürzlich entdeckten die Wissenschaftler einen riesigen Kometen, der auf das Sonnensystem zusteuert. Wie der „Merkur“ berichtete, handelt es sich dabei um „Bernardinelli-Bernstein“. Er wurde nach seinen beiden Entdeckern Pedro Bernardinelli und Gary Bernstein benannt. „Wir haben vielleicht den größten Kometen, der jemals gesehen wurde, entdeckt. Zumindest ist er größer als jeder Komet, der bisher genauer untersucht wurde“, erklärt Bernstein laut dem Newsportal „hna.de“.

Anzeige

2031 wird „Bernardinelli-Bernstein“ sichtbar sein

Aktuell befindet sich der Komet noch am Rande des Sonnensystems. Die Forscher wollen seine Reise nun genau beobachten. Bis er sein Ziel erreicht hat, wird es jedoch mehrere Tausend Jahre dauern. Zuerst verbringt er eine lange Zeit als Gesteins- und Eisbrocken im All, bis ihn die Sonne zum Glühen bringt.

Anzeige

Der Komet hat laut den Wissenschaftlern seit 2018 einen Schweif entwickelt. Er nähert sich momentan der Sonne. Zuvor ist noch nie ein Komet in so weiter Entfernung entdeckt worden. Seinen sonnennächsten Punkt soll er im Jahre 2031 erreichen. Zu diesem Zeitpunkt soll man ihn mit einem großen Teleskop sehen können.

Nächster Artikel