Gepäckausgabe: Mit diesem Flughafen-Trick kommt dein Koffer immer zuerst

So kann am Zielflughafen Zeit gespart werden.

, 12:19 Uhr
Gepäckausgabe: Mit diesem Flughafen-Trick kommt dein Koffer immer zuerst
Kaspars Grinvalds

Wer kennt es nicht; man hat einen langen Flug hinter sich und möchte einfach nur noch schnellstmöglich sein Hotel oder sein Ferienhaus erreichen. Doch nachdem man die Maschine verlassen hat, folgt das ewige Warten am Gepäckband. Der Koffer will einfach nicht dabei sein.

Anzeige

Für dieses Problem soll es nun eine einfache Lösung geben. Ein Trick kann dafür sorgen, dass dein Koffer immer als einer der Ersten auf dem Band erscheint. Gepäckstücke, die als Letztes eingeladen werden, müssen auch als Erstes wieder ausgeladen werden. Das heißt, man muss eigentlich nur dafür sorgen, dass der Koffer möglichst spät in der Maschine ankommt.

Anzeige
WeStudio/Shutterstock

Koffer als „zerbrechlich“ kennzeichnen

Dazu gibt es beispielsweise die Möglichkeit, ihn als zerbrechlich kennzeichnen zu lassen. Denn Koffer mit zerbrechlichem Inhalt werden bevorzugt behandelt. Sie werden so verstaut, dass nichts zu Schaden kommt und werden deshalb meist zum Schluss verladen. Beim Check-in kann man das Flughafenpersonal darum bitten, einen „Zerbrechlich“-Aufkleber“ am Koffer anzubringen.

Anzeige

Es besteht zudem die Möglichkeit, als Letzter einzuchecken. „Koffer werden immer von vorne nach hinten auf die Kofferwagen geladen. Das bedeutet, wenn ihr als Letztes eincheckt, wird euer Koffer als Letztes auf den Kofferwagen kommen. Damit wird er auch der Letzte sein, der in das Flugzeug geladen wird – und der Erste, der am Zielort entladen wird“, erklärte der ehemalige Ramp Agent Thomas Lo Sciuto. Beim zweiten Trick sollte man die Uhr jedoch gut im Auge behalten.