„Game of Thrones“-Star Gemma Whelan spricht über Sexszenen

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass die Sexszenen ein „wahnsinniges Chaos“ waren.

, 09:39 Uhr
„Game of Thrones“-Star Gemma Whelan spricht über Sexszenen
Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Schauspielern Gemma Whelan sprach kürzlich über die Sexszenen in der Erfolgsserie „Game of Thrones“. Die 40-Jährige übernahm in dem Fantasy-Highlight die Rolle der Yara Greyjoy. Der Dreh soll insbesondere durch fehlende Organisation zur Herausforderung geworden sein, wie sie gegenüber dem „Guardian“ berichtete.

Anzeige

„Sie haben einfach gesagt ‚Wenn wir Action rufen, fangt an!‘ und es war ein wahnsinniges Chaos. Aber zwischen den Schauspielern gab es immer eine Art Instinkt, beim anderen nachzufragen, ob alles in Ordnung ist“, verriet die Schauspielerin im Interview. Demnach mussten die Darstellerinnen und Darsteller improvisieren, wenn es um die intimen Szenen ging.

Anzeige

„Es war ein wahnsinniges Chaos.“

„Es gab eine Szene in einem Bordell mit einer Frau und sie war so nackt, dass wir zusammen darüber gesprochen haben, wo die Kamera sein würde und womit sie zufrieden wäre. Ein Regisseur sagte so etwas wie ‚Brüste zusammen, ein Klaps auf den Arsch und dann los!‘, aber ich habe das immer mit der anderen Person durchgesprochen“, erklärte Whelan weiter.

Anzeige

HBO beschäftigt mittlerweile für alle Produktionen sogenannte Intimitäts-Koordinatoren. Bei „Game of Thrones“ war dies damals noch nicht der Fall. „Mit Intimitäts-Regisseuren ist es eine Choreographie – du gehst dahin, ich bewege mich hierhin, und Erlaubnis und Einwilligung werden gegenseitig ausgesprochen, bevor man anfängt. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung.“

Die letzte Staffel der Serie wurde vor rund zwei Jahren ausgestrahlt. Bald soll das Spin-off „House of the Dragon“ starten.