Mordfall Gabby Petito: Neues Statement von Brian Laundries Eltern enthüllt

Nach dem Mord an Gabby Petito im Jahr 2021 werfen die Eltern des Killers Brian Laundrie nun mit einem neuen Statement Fragen auf.

24.02.2024, 14:50 Uhr
Mordfall Gabby Petito: Neues Statement von Brian Laundries Eltern enthüllt
Gabby Petito/Instagram
Anzeige

Im Jahr 2021 brach die junge Influencerin Gabby Petito gemeinsam mit ihrem Verlobten Brian Laundrie zu einem Roadtrip quer durch die USA auf. Unterwegs kam es gleich mehrmals zu Konflikten und körperlicher Gewalt. Schließlich verschwand Gabby spurlos und Brian kehrte allein nach Hause zurück.

Wenig später wurde Petitos Leiche gefunden und auch ihr Verlobter verschwand. Er tötete sich selbst in einem Nationalpark in Florida und gestand den Mord an seiner Verlobten in einem Notizblock. Ein US-Gericht hat in diesem Fall kürzlich neue Protokolle veröffentlicht, in denen ein Statement von Laundries Eltern zu lesen ist. Mit ihren Aussagen werfen Roberta und Christopher allerdings mehr Fragen auf als sie beantworten.

Gabby Petito: Diese Nachrichten verschickte Brian Laundrie nach dem Mord Gabby Petito: Diese Nachrichten verschickte Brian Laundrie nach dem Mord
Anzeige
IMAGO / NurPhoto

Eltern des Killers Brian Laundrie äußern sich zum Mord an Gabby Petito

Die Anhörung wurde bereits im Februar letzten Jahres aufgezeichnet. „Er war ein süßer Junge; freundlich, rücksichtsvoll, liebevoll. Er liebte seine Schwester, er liebte uns. Und er hatte viele Freunde. Brian hat hart gearbeitet – ich könnte immer so weiter machen. Er war wunderbar“, sagte Roberta Laundrie damals über ihren Sohn. Zudem erklärte sie, dass sie niemals einen Blick in den Van geworfen hatte, mit dem Gabby Petito und ihr Sohn aufgebrochen waren. Als Brian allein zurückkehrte, hatte Roberta, entgegen den Annahmen, nie versucht, Gabby zu kontaktieren.

Anzeige

Stattdessen hat Brian nur gesagt, dass Gabby „weg“ sei. Seinen Eltern kam die Situation nicht komisch vor. Der Kontakt zu Petitos Eltern soll im selben Moment schlagartig abgerissen sein. Die sind sich jedoch sicher, dass Brian seinen Eltern in rund 20 Telefonaten, die zwischen dem 29. Und dem 30. August 2021 stattgefunden haben, seine Tat gestanden hat. Die Laundries gaben zwar zu, dass ihr Sohn „verzweifelt“ und „hektisch“ klang, jedoch wollen sie von Gabbys Tod oder gar dem Mord nie etwas erfahren haben. 

Anzeige

Mithilfe eines Mediators konnten sich Gabbys und Brians Eltern kürzlich allerdings außergerichtlich einigen. In einem Statement des Anwalts Bertolino heißt es: „Wir freuen uns darauf, diese Angelegenheit hinter uns zu lassen.“ Gabby Petitos Eltern veröffentlichten zudem rührende Worte an ihre Tochter: „Unsere Hoffnung ist es, dieses Kapitel unseres Lebens abzuschließen, damit wir weitermachen und das Erbe unserer wunderbaren Tochter Gabby weiterhin ehren können.“