Fußball-Hammer: Das sind die teuersten Transfers aller Zeiten

Für den Spielertransfer werden Millionenbeträge ausgegeben.

, 22:38 Uhr
Fußball-Hammer: Das sind die teuersten Transfers aller Zeiten

Im Fußball regiert das große Geld. Die Spieler erhalten Gagen in Millionenhöhe und insbesondere die Transfers von Verein zu Verein werden teuer bezahlt. Wenn Stars wie Cristiano Ronaldo in einer Mannschaft spielen, dann ist der Hype groß. Doch die heiß begehrten Spieler in das Team zu holen, ist gar nicht so einfach.

Anzeige

Deshalb werden teils absurde Summen für den Spielertransfer eingesetzt. Die „Sport Bild“ listete die zehn teuersten Transfers aller Zeiten auf und gab die unglaublichsten Kosten der Fußballgeschichte preis. Insgesamt kamen allein durch dieses Ranking 1,3 Milliarden Euro zusammen. Auf dem ersten Platz befindet sich Neymar, der für ganze 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain wechselte.

Anzeige

Insgesamt 1,3 Milliarden Euro für Spielertransfers

Dicht gefolgt wird dieser Transfer von Kylian Mbappé, der für 145 Millionen Euro ebenfalls Teil des Teams von Paris Saint-Germain wurde. Vorher spielte er bei AS Monaco. Auf dem dritten Platz befindet sich Philippe Coutinho. Er spielte für den FC Liverpool und verabschiedete sich für 135 Millionen zum FC Barcelona. Für denselben Preis konnte sich der FC Barcelona auch über Ousmane Dembélé freuen, der vorher bei Borussia Dortmund spielte.

Anzeige

Für Antoine Griezmann gab der FC Barcelona 120 Millionen aus. Dieser verließ dafür Atlético Madrid. Auf den letzten Plätzen befinden sich Romelu Lukaku und Eden Hazard, die beide für 115 Millionen Euro ihre Vereine wechselten.

Nächster Artikel