Für Prime-Mitglieder kostenlos: Amazon krallt sich dicken Blockbuster

Ab dem 19. August 2023 steht Prime-Mitgliedern bei Prime Video kostenlos ein starker Blockbuster zur Verfügung. Dieser Filmtitel begründet den Anfang einer neuen Trilogie eines beliebten Superhelden.

17.08.2023, 20:52 Uhr
Für Prime-Mitglieder kostenlos: Amazon krallt sich dicken Blockbuster
BoliviaInteligente/Unsplash
Anzeige

Die Rechte für Filme und Serien wandern zu unterschiedlichen Streaming-Anbietern. Prime-Mitglieder dürfen sich jetzt über ein besonderes Extra bei Prime Video freuen. Amazon hat sich einen dicken Blockbuster gekrallt, der eine neue Trilogie um einen beliebten Superhelden eingeleitet hat.

„The Batman“ verleiht der Geschichte rund um den verbrechensbekämpfenden Milliardär Bruce Wayne einen völlig neuen, düsteren Charme. Das verdankt der Blockbuster vor allem der neuen Hauptbesetzung Robert Pattinson, dem die Rolle wie auf den Leib geschneidert wirkt.

„The Batman“: Millionen Klicks für neuen Trailer über Batman und Catwoman „The Batman“: Millionen Klicks für neuen Trailer über Batman und Catwoman
Anzeige
The Batman auf Prime Video verfügbar
Warner Bros.

„The Batman“ mit Robert Pattinson ist der düsterste Batman aller Zeiten

Die neue Batman-Trilogie mit Robert Pattinson entstammt dem Meisterregisseur Matt Reeves, der sich bereits mit vielen Filmen einen Namen machte. Darunter finden sich beispielsweise „Planet der Affen: Revolution“ (2014) sowie dessen Fortsetzung „Planet der Affen: Survival“ (2017). Der zweite Teil der neuen Batman-Reihe soll bereits 2025 erscheinen.

Anzeige

Bisher gibt es keine Meldungen darüber, dass sich der geplante Release durch die Streiks in Hollywood verzögert. Der Geschichte rund um den maskierten Rächer von Gotham City hat Reeves eine besonders düstere Note in seiner neuen Filmreihe verliehen. Dabei besitzt der Film keinen Bezug zum „DC Extended Universe“.

Anzeige

Vielmehr soll es zusätzlich zu dieser Batman-Reihe eine weitere Reihe zu dem Superhelden geben, die im DCU spielen wird. Gerüchten zufolge sollen diese Filme von Horror-Regisseur Andy Muschietti inszeniert werden.

The Batman verleiht Batman einen neuen düsteren Charme unter Christopher Nolans Regie
Warner Bros.

„The Batman“ von Matt Reeves zählt wie die „Joker“-Filme mit Joaquin Phoenix zu den „DC Elseworlds“.  Prinzipiell zählt unter diese Bezeichnung alles, was nicht offiziell ein Teil des DCU ist. Der Film setzt an, als Milliardär Bruce Wayne (Robert Pattinson) Gotham City in seinem zweiten Jahr als Verbrechensbekämpfer beschützt.

Als Batman versucht er die Korruption in seiner Heimatstadt zu bekämpfen und herauszufinden, in welchem Zusammenhang sie mit seiner eigenen Familie stehen. Eine Reihe von Morden eines Serienkillers setzt ein. Der Mörder hinterlässt dabei grausame Rätsel, die Wayne und Commissioner Gordon (Jeffrey Wright) in ein riskantes Katz-und-Maus-Spiel verwickeln.  

Reeves wollte Pattinson unbedingt für seine Batman-Interpretation  

Etwas, das Reeves Darstellung von Batman von vielen anderen unterscheidet, ist der Fokus seines Films. „The Batman“ gibt uns einen jungen Mann zu sehen, der keineswegs perfekt ist. Er findet sich erst in seiner neuen Rolle als Rächer von Gotham City ein und durchlebt im Film selbst eine Charakterentwicklung, die den Zuschauer mitzureißen weiß.

Davon lebt der Blockbuster, denn Wayne ist anders als viele Superhelden weder mit besonderen Kräften gesegnet, noch charakterlich fehlerfrei. Die Besetzung von Robert Pattinson als „Batman“ war dabei im Übrigen ein persönlicher Wunsch des Regisseurs, nachdem er dessen Auftritt in dem atmosphärischen Gangster-Thriller „Good Time“ gesehen hatte, wie er in einem Interview gegenüber „Filmstarts“ verriet.

Er ist wie eine Naturgewalt. Und gleichzeitig habe ich eine starke Verletzlichkeit gespürt. Und die Verletzlichkeit hat ihn angetrieben. Da stand für mich fest: Das ist die Version von Batman, die mir vorschwebt. Ich habe die Figur von da an wenigstens in meinem Kopf für Robert geschrieben. Und wie sich herausstellte, hatte ich Glück, weil er auch Batman liebt und die Rolle spielen wollte.

Robert Pattinson ist wie geschaffen für die Batman-Rolle
Warner Bros.

Man darf gespannt sein, welche Charakterentwicklungen Gotham Citys düsterer Rächer in "The Batman II" durchleben wird und welchen Feinden er sich stellen muss.

Nachdem Erfolg des ersten Films der neuen Trilogie, der zwischenzeitig als der beste Film des Jahres 2022 galt, liegt die Messlatte für den Nachfolger hoch. Ab dem 19. August 2023 ist er umsonst bei Prime Video zu sehen.