„Friends“: Schauspieler James Michael Tyler stirbt im Alter von 59 Jahren

US-Schauspieler James Michael Tyler aus der Sitcom „Friends“ ist tot .

, 11:35 Uhr
„Friends“: Schauspieler James Michael Tyler stirbt im Alter von 59 Jahren

Der US-Schauspieler, der in der Erfolgsserie „Friends“ in die Rolle des Kellner Gunthers schlüpfte, ist im Alter von 59 Jahren verstorben. In der Sitcom war Tyler nach den sechs Hauptdarstellern der Schauspieler mit den meisten Auftritten. Außerdem wirkte er auch in den Serien „Scrubs – Die Anfänger“ und „Sabrina – Total verhext!“ mit.

Anzeige

Todesursache: Kampf gegen den Krebs verloren

Anzeige

James Michael Tyler trat zwischen 1994 und 2004 in 150 Folgen der Sitcom „Friends“ als Gunther auf. Im Juni diesen Jahres machte er seine Krebserkrankung öffentlich. Er litt bereits seit 2018 an Prostata-Krebs, der auch auf seine Knochen überging. „Seit fast drei Jahren muss ich mit dieser Diagnose umgehen. Es ist jetzt im Endstadium. Wahrscheinlich wird es mich irgendwann kriegen“, so Tyler.

Anzeige

Wie die US-Medien berichten starb der Schauspieler am Sonntag im Kreise seiner Familie. Nach seinem Tod meldete sich Warner Bros., die Produktionsfirma von „Friends“ auf Twitter zu Wort und schrieb folgenden Text: „Warner Bros. Television trauert um James Michael Tyler, einen geliebten Schauspieler und wichtigen Bestandteil unserer ‚Friends‘-Familie. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden, Kollegen und Fans“.

Nächster Artikel