Experte warnt vor Abschaffung der Maskenpflicht

Epidemiologe Timo Ullrichs erklärt, wieso wir uns vor der Delta-Variante in Acht nehmen müssen.

, 20:32 Uhr
Experte warnt vor Abschaffung der Maskenpflicht

Die Inzidenzen sinken bundesweit – gleichzeitig steigen die Warnmeldungen durch die Delta-Variante des Virus. Gerade für Menschen ohne vollständige Impfung soll diese Variante laut Timo Ulrichs besonders gefährlich sein.

Anzeige

In anderen Ländern hat die Delta-Variante des Coronavirus bereits zu einem erneuten Anstieg der Inzidenz geführt. In Deutschland ist die Inzidenz aktuell weiterhin im einstelligen Bereich, die Ausbreitung scheint abgedämmt zu sein. Epidemiologie Timo Ulrichs sieht die Gründe für die langsame Ausbreitung jedoch nur wetterbedingt. Durch die Sommersaison seien weniger Fallzahlen leicht zu begründen.

Anzeige

Auch in Deutschland gewinnt die Delta-Variante an Relevanz. Ohne Impfung und Maske sei eine Ansteckung innerhalb von weniger Minuten zu befürchten. Deshalb ist der Experte strikt gegen eine direkte Abschaffung der Maskenpflicht.

Anzeige

Abschaffung der Maskenpflicht sei nicht sinnvoll

„Die Maskenpflicht war in Kombination mit anderen Maßnahmen sehr sinnvoll […]. Erst diese Kombination dieser Maßnahmen bringt dann etwas im Sinne der Viruseindämmung“, so Ulrichs in einem Interview mit n-TV. Die Aufhebung der Maskenpflicht im Außenbereich sei legitim. Für den Innenbereich sei dies allerdings zu früh, da hier die Abstände nicht eingehalten werden können. Nur durch die Maßnahmen sei es möglich, einen erneuten Anstieg ab Herbst zu vermeiden.

Auch die Europameisterschaft 2020 sei kontraproduktiv für die Eindämmung des Virus. Insbesondere die Tatsache, dass das EM-Finale in Großbritannien stattfinden soll, findet der Epidemiologe grenzwertig. Gerade Portugal und das Vereinigte Königreich haben aktuell mit einem erneuten Anstieg der Infektionszahlen durch die Delta-Variante zu kämpfen.

Der Epidemiologie ergänzt in einem Interview mit RTL: „Wir müssen noch eine Weile durchhalten. Also Abstand halten und Maske tragen sollte für alle gelten.“ Es erfordert also weiterhin Geduld und Vorsicht, bis der Alltag wieder dauerhaft normal gestaltet werden kann.

Nächster Artikel