Erstes Land der Welt plant ewiges Rauchverbot

Das Land will der Tabakindustrie „den Untergang“ bringen.

, 13:52 Uhr
Erstes Land der Welt plant ewiges Rauchverbot

Wenn du in Deutschland oder in anderen Ländern Zigaretten kaufen möchtest, musst du volljährig, also 18 Jahre alt sein. Die Regierung Neuseelands sieht das anders und möchte neue Regelungen einführen, wo selbst volljährige nicht mehr rauchen dürfen. Jeder, der nach 2004 geboren wurde, soll kein Tabak mehr kaufen dürfen. Dann würde es in Neuseeland schon bald eine rauchfreie Generation geben und die Tabakindustrie würde in diesem Land weniger Gewinne machen.

Anzeige

Verbot für Tabakwaren für nach 2004 geborene Menschen

Die Regierung in Neuseeland plant, den Verkauf von Tabakwaren an jüngere Bürger zu verbieten. Selbst dann, wenn sie schon das 18 Lebensjahr erreicht haben. Laut einem Regierungsdokument gehe es darum, eine Politik für eine rauchfreie Generation zu formen „die den Verkauf und Nachschub von Tabakprodukten für neue Alterskohorten verhindert“. Würde das Gesetz am 1. Januar 2022 in Kraft treten, dürften alle, die nach dem 1. Januar 2004 gebpren wurden, keine Tabakprodukte mehr kaufen.

Anzeige

Hintergrund für den Gesetzesentwurf ist Neuseelands „Rauchfrei bis 2025“-Strategie. Das Land hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 rauchfrei zu werden. „Business as usual bringt uns nicht weiter“, so eine Warnung der stellvertretenden Gesundheitsministerin Ayesha Verral. Deswegen sei „eine neue Herangehensweise“ an das Thema Rauchen dringend notwendig. Auch die Krebsgesellschaft Neuseelands begrüßte die Vorschläge. Tabak sei „das schädlichste Konsumprodukt der Geschichte“, weswegen man den Verkauf schrittweise vollständig abschaffen muss.

Nächster Artikel
Anzeige