Erfolgreiche Netflix-Serie verschwindet nach 12 Jahren von den Bildschirmen

Der Streamingdienst wird alle 5 Staffeln entfernen.

24.02.2023, 12:51 Uhr
Erfolgreiche Netflix-Serie verschwindet nach 12 Jahren von den Bildschirmen
r.classen/Shutterstock
Anzeige

Es ist das Ende für eine der erfolgreichsten Sitcoms auf Netflix. Die Serie „Arrested Development“ verschwindet von den Bildschirmen. Schon bald werden alle fünf Staffeln von der Streamingplattform entfernt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Netflix mit seinen Entscheidungen für Unmut sorgt. Erst kürzlich wurden zahlreiche Serien nicht fortgesetzt. Zudem entfachte das Vorhaben, gegen Account-Sharing vorgehen zu wollen, ausgiebige Diskussionen. Nun ist es nach 12 Jahren Zeit, dass auch „Arrested Development“ von den Bildschirmen verschwindet. Fans können die Folgen noch bis zum 15. März anschauen.

Sci-Fi-Serie wird entfernt: Netflix vernichtet Serie nach nur 3 Wochen Sci-Fi-Serie wird entfernt: Netflix vernichtet Serie nach nur 3 Wochen
Anzeige
Netflix

5 Staffeln "Arrested Development" werden gelöscht

„Arrested Development“ wurde im Jahr 2006 von Netflix gerettet. Ursprünglich ist die Serie auf dem US-Sender Fox zu sehen gewesen. Dieser entschied sich jedoch, die Sitcom nach drei Staffeln aus dem Programm zu werfen. Netflix schaltete sich ein und übernahm die Serie. Es folgten noch zwei weitere Staffeln. Insgesamt umfasst „Arrested Development“ 84 Episoden und handelt von „einer wohlhabenden Familie, die alles verloren hat, und von einem Sohn, der nicht anders konnte, als sie alle zusammenzuhalten“.

Anzeige

Durch diesen Umzug liegen die Rechte auch heute noch beim Produktionsstudio 20th Century Fox Television. Deshalb hoffen Fans nun, dass die fünf Staffeln womöglich ein neues Zuhause auf einer anderen Plattform finden werden.

Anzeige