Englands gefährlichster Serienmörder bald wieder auf freiem Fuß

Der Gefangene hat 11 Menschen brutal geschlachtet.

, 15:56 Uhr
Englands gefährlichster Serienmörder bald wieder auf freiem Fuß
Twitter

Nach 47 Jahren könnte es nun bald soweit sein – Englands gefährlichster Serienmörder, Patrick Mackay, soll in wenigen Monaten entlassen werden. Im Jahr 1975 wurde er verurteilt, nachdem er in London und Kent 11 Menschen grausam ermordet hat.

Anzeige

Doch dem 69-Jährigen könnte Gnade gewährt werden, eine Anhörung soll im September stattfinden. Wenn alles glattläuft, könnte er bereits vor Weihnachten wieder auf freiem Fuß sein.

Anzeige
Twitter

Mord an einem Priester

Patrick Mackay ist Englands längster Gefangener, was an der Schwere seiner Taten liegt. Unter anderem soll er auch einen Priester in einer Badewanne verstümmelt haben. Nicht umsonst wurde ihm der Titel „Monster von Belgravia“ verliehen. Damals wurde er zu einer Haftstrafe von mindestens 20 Jahren verurteilt.

Anzeige

Mittlerweile hat Patrick Mackay seinen Namen geändert. Heutzutage ist der unter dem Namen David Groves bekannt und wurde von einem Hochsicherheitsgefängnis in ein offenes Gefängnis verlegt.

Nächster Artikel