Energy Drinks: Studie warnt vor gesundheitlichen Folgen

Eine neue Studie zeigt, wie gefährlich der regelmäßige Konsum von Energy Drinks tatsächlich ist. Mit diesen Symptomen hatten die Probanden zu kämpfen.

04.02.2024, 15:50 Uhr
Energy Drinks: Studie warnt vor gesundheitlichen Folgen
Holiday.Photo.Top/Shutterstock
Anzeige

Neben Kaffee, Cola und Co. zählen auch Energy Drinks zu den beliebtesten Erfrischungen für zwischendurch. Zudem bieten sie eine gute Alternative zum Kaffee, wenn es darum geht, fit für die Arbeit zu sein oder noch länger wach zu bleiben. Doch ist das für den Körper überhaupt gesund?

Tatsächlich warnt jetzt eine neue Stunde vor dem Konsum der meist bunten und süßen Energy Drinks, denn sie können negativere Auswirkungen auf die Gesundheit haben als bisher angenommen. Wer große Mengen davon trinkt, riskiert sogar ernsthafte Folgen. Davor warnen auch Ärzte sowie die Verbraucherzentrale schon länger. 

„Daran habe ich zwei Jahre gearbeitet“: MontanaBlack enthüllt geheimes Projekt „Daran habe ich zwei Jahre gearbeitet“: MontanaBlack enthüllt geheimes Projekt
Anzeige
monticello/Shutterstock

Energy Drinks führen zu schweren Schlafstörungen

Die Kombination des in den Energy Drinks enthaltenen Koffeins mit den anderen Inhaltsstoffen wie Taurin, Inosin, Guarana und Zucker können beispielsweise eine Gefahr für die Herzgesundheit darstellen. Eine Studie aus Norwegen zeigt nun, dass sogar schon geringe Mengen eine negative Auswirkung auf die körperliche Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden haben können. Über 50.000 Studenten machten im Rahmen der Untersuchungen Angaben zu ihrem Schlafverhalten und den besagten Energy Drinks.

Anzeige

Der Konsum der Getränke wirkt sich den Ergebnissen zufolge negativ auf den Schlaf und die damit verbundene Nachtruhe aus. Wer täglich mindestens einen Drink zu sich nahm, schlief bereits eine halbe Stunde weniger als die anderen Teilnehmer. Zahlreiche Studenten hatten Probleme damit, durchzuschlafen und fanden sogar nur weniger als sechs Stunden Ruhe. 36 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen, die regelmäßig Energy Drinks konsumieren, leiden unter Schlafproblemen. "Auch der seltene Konsum von Energy Drinks war signifikant mit einem erhöhten Risiko für schlechten Schlaf bei den meisten Schlafparametern verbunden", heißt es. Ein Drink pro Monat soll sich bereits negativ auswirken. Entscheidend für die Schlafstörungen ist die Kombination des Koffeins mit einer großen Menge Zucker.

Anzeige