Endlich Rettung? Netflix soll Konkurrenten aufkaufen

Die Zahlen des Streaming-Anbieters sahen in letzter Zeit ziemlich mies aus.

, 18:03 Uhr
Endlich Rettung? Netflix soll Konkurrenten aufkaufen
IMAGO / ITAR-TASS

Für Netflix lief es in den letzten Monaten nicht sonderlich rosig – nicht nur mussten sie zahlreiche Kunden einbüßen, auch die Konkurrenten scheinen mit großen Schritten aufzuholen. Doch diesen Monat könnte es mit dem Streaming-Anbieter wieder bergauf gehen – nicht nur ist die vierte Staffel der Sensationsserie „Stranger Things“ ein voller Erfolg, zudem scheint das Unternehmen nun auch einen Konkurrenten aufkaufen zu wollen.

Anzeige

Mit dem Vorhaben, einen Konkurrenten aufzukaufen, könnte der Streaming-Anbieter gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der fragliche Konkurrent ist nämlich Roku, ein US-amerikanischer Streaming-Service. Bei ihm ist es nämlich erst neulich zu einem Aktien-Einsturz gekommen, sodass sie rund 50 % ihren Wert verloren haben.

Anzeige
IMAGO / NurPhoto

Werbefokus vergrößern

Einem Gerücht zufolge, dass sich laut dem Magazin „Insider“ bei Roku selbst die Runde mache, soll Netflix die Gelegenheit nutzen und zuschlagen wollen – was durchaus Sinn ergeben würde, wie auch ein Investmentbanker dem „Insider“ verraten hat.

Anzeige

„Es ergibt Sinn, wenn man bedenkt, wohin Netflix gehen will“, meint er. „Und es macht Sinn in diesem aktuellen Umfeld. Jeder schaut sich um und denkt: ‚Ich war letztes Jahr doppelt so viel wert. Was ist passiert?’“ Roku ist nämlich schon in das werbebasierte Streaming-Angebot eingestiegen – etwas, was Netflix auch versuchen will. Somit würden sie also nicht nur die Konkurrenz ausschalten, sondern auch gleich noch Insights in diesen Prozess erlangen.