Elon Musks Bewerbungsrätsel: Wer kann es lösen?

Wer für den Tesla-Chef arbeiten möchte, muss ein kniffliges Rätsel lösen.

25.11.2022, 14:20 Uhr
Elon Musks Bewerbungsrätsel: Wer kann es lösen?
IMAGO / ZUMA Wire
Anzeige

Wenn man für den reichsten Menschen der Welt arbeiten möchte, muss man zuerst ein kniffliges Rätsel lösen. Elon Musk möchte nur die schlauesten Köpfe für seine Unternehmen gewinnen. Deshalb stellt der Tesla-Chef bei jedem Bewerbungsgespräch eine bestimmte Frage.

Diese lautet: „Sie stehen auf der Erdoberfläche. Sie laufen eine Meile südlich, eine Meile westlich und eine Meile nördlich. Dann kommen sie genau dort an, wo Sie gestartet sind. Wo sind Sie?“ Dabei handelt es sich zweifellos um keine typische Frage, die in einem Vorstellungsgespräch gestellt wird. Während man normalerweise über seine Stärken und Schwächen oder über sein größtes Vorbild spricht, muss man hier das komplexe Rätsel lösen.

Typische Fragen im Vorstellungsgespräch: So antwortest du Typische Fragen im Vorstellungsgespräch: So antwortest du
Anzeige
Zigres/Shutterstock

Nordpol und Südpol

Tatsächlich gibt es sogar zwei richtige Antworten. Die erste Antwort heißt: „Am Nordpol“. Wer von diesem Punkt aus eine Meile Richtung Süden, eine Meile Richtung Westen und eine Meile Richtung Norden geht, der landet naturgemäß wieder dort, wo er gestartet ist. Die zweite Antwort heißt „In der Nähe des Südpols“. Man soll sich einen Kreis mit dem Umfang von einer Meile rund um den Südpol vorstellen.

Anzeige

Wenn man eine Meile nördlich des Kreises startet, müsste man eine Meile Richtung Süden gehen, um den Kreis zu erreichen. Biegt man nun westlich ab, geht man einmal um den ganzen Kreis herum. Zum Schluss geht man in Richtung Norden und endet am Ausgangspunkt. Musk stellt die Frage allerdings vordergründig nicht, um die korrekte Antwort zu hören, sondern um zu testen, wie man sich an die Lösung des Problems herantastet. Lies dir auch mal die Bewerbungsfragen von Apple durch, die bei einem Vorstellungsgespräch vorkommen.

Anzeige