Elon Musk soll Ehe von Google-Mitgründer zerstört haben

Der Tesla-Boss hat bereits ein pikantes Statement abgegeben.

26.07.2022, 09:49 Uhr
Elon Musk soll Ehe von Google-Mitgründer zerstört haben
IMAGO / UPI Photo
Anzeige

Man sieht es dem sonst so seriös wirkendem Elon Musk eigentlich gar nicht an, doch er soll ein richtiger Frauenheld sein. Nicht nur hat er bereits mehrere Kinder mit vielen verschiedenen Frauen, sondern soll nun auch die Ehe des Google-Mitgründers Sergey Brin zerstört haben. Gerade mit diesem war er wohl langjährig befreundet, hätte ihm jedoch im Endeffekt seine Partnerin Nicole Shanahan ausgespannt.

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, soll der Seitensprung vergangenen Dezember stattgefunden haben. Die beiden hätten sich auf der Kunstmesse Art Basel in Miami vergnügt – dementsprechend hätte Brin im darauffolgenden Januar die Scheidung eingereicht, als er von der Affäre erfahren hatte.

Elon Musk steigt bei Twitter ein Elon Musk steigt bei Twitter ein
Anzeige

Elon Musk feuert zurück

Elon Musk, der sich sonst eher bedeckt hält, wenn es um sein Liebesleben geht, hat sich auf Twitter zu diesen massiven Anschuldigungen geäußert. Laut ihm sind sie "totaler Bullsh*t", er hätte Nicole nur zwei Mal in den letzten drei Jahren gesehen. Zudem fügte er scherzend hinzu: "Hatte schon ewig keinen Sex mehr (seufz).“

Anzeige

Musk gab auch an, mit Brin immer noch gut befreundet zu sein. Erst vor zwei tagen wären sie zusammen auf einer Party gewesen. Es ist also fraglich, wie viel Wahrheit hinter dem Artikel des "Wall Street Journals" steckt.

Anzeige