Experte verrät, wie oft man sein Bett frisch beziehen muss

Nur einmal im Monat kann ziemlich gefährlich werden.

05.12.2022, 15:55 Uhr
Experte verrät, wie oft man sein Bett frisch beziehen muss
Shutterstock/Elizaveta Galitckaia
Anzeige

Jeder Mensch braucht einen Schlafplatz – im besten Fall sollte dies ein Bett sein. Dabei ist es natürlich sehr wichtig, dass das Bett besonders kuschelig, bequem und vor allem sauber ist – schließlich möchte man eine erholsame Nacht dort verbringen. Doch ein Bett reinigt sich nicht von alleine – da wir Menschen pro Nacht meist mehr als 8 Stunden dort verbringen, sammelt sich dort jedoch einiges an. Dementsprechend ist es wichtig, seine Bettwäsche oft zu wechseln. Doch einmal im Monat ist definitiv zu wenig, wie ein Experte verrät.

Nicht nur ist das Bettzeug irgendwann einfach nicht mehr frisch – wir verlieren im Bett auch pro Nacht bis zu eineinhalb Liter Flüssigkeit in Form von Schweiß. Auch Haare, Hautschuppen oder Ähnliches lässt sich bei uns im Bett finden, was für Milben, Pilze und Bakterien den perfekten Nährboden bietet. Und wenn man gegen diese kleinen Biester nicht vorgeht, dann kann das ganz schnell zu Hautausschlägen, Allergien oder sogar Asthma führen.

Nachtschweiß: Darum schwitzen wir im Schlaf Nachtschweiß: Darum schwitzen wir im Schlaf
Anzeige
Shutterstock/World_of_Textiles

Trocknen ist das A und O

Dementsprechend ist es wichtig dafür zu sorgen, dass die Bettwäsche besonders trocken bleibt. Experten empfehlen laut "BW24", dass man morgens das Bett nicht sofort macht, sondern die Decke einige Stunden aufgeschlagen liegen lässt, damit die Bettwäsche trocknen kann. Zudem muss man natürlich seine Bettwäsche regelmäßig waschen und das bei mindestens 60 Grad. Das ist sehr wichtig, da Milben erst ab einer Temperatur von 58 Grad sterben. Wenn man erkältet ist, soll man zudem täglich seine Bettwäsche wechseln, da sonst die Bakterien und Parasiten im Bett bleiben.

Anzeige

Wer nachts sehr viel schwitzt, nackt schlafen geht oder vielleicht sogar ein Haustier mit ins Bett nimmt, der muss sein Bett einmal in der Woche neu beziehen. Alle anderen sollten mit einem Bettwäschewechsel alle zwei Wochen gut auskommen.

Anzeige