Ekel-Fund: Frau entdeckt Finger in ihrem Burger

Eine Frau aus Bolivien wollte einen Burger essen und fand darin einen menschlichen Finger.

, 13:02 Uhr
Ekel-Fund: Frau entdeckt Finger in ihrem Burger

Eine Frau aus Bolivien wollte sich in einer Fast-Food-Kette einen Burger bestellen, doch was sie anschließend serviert bekam, schockte sie. Estefany Benitez biss in ihren Hamburger und stellte dabei fest, dass das Fleisch eine seltsame Konsistenz hatte. Es handelt sich um ein wesentlich härteres Stück Patty, als sie es gewohnt war.

Anzeige

Schließlich spuckte die Frau ihre Bissen wieder aus. Dann machte sie eine ekelhafte Entdeckung. Bei genauer Betrachtung fiel Benetiz auf, dass es sich um einen verrotteten menschlichen Finger handelte. Die Frau hatte auf ein Stück Fingerkuppe gebissen. Sofort beschwerte sie sich bei dem Personal des Restaurants. Allerdings blieb sie mit ihren Anschuldigungen erfolglos. Die Mitarbeiter wiesen sämtliche Vorwürfe zurück und sagten, dass das Fleisch bereits fertig verpackt angeliefert werde.

Anzeige
Estefany Benitez

Polizei bestätigt Vorfall

Dann entschloss sich Estefany dazu, ihren Fund auf Facebook zu veröffentlichen und publik zu machen, was ihr soeben widerfahren war. Einige User kommentierten und teilten ihren Beitrag. Sie zeigten sich schockiert über ein solches Erlebnis. Mittlerweile bestätigte die Polizei Medienberichten zufolge, dass es sich tatsächlich um einen Finger handelte. Ein Mitarbeiter der Fleischverarbeitung habe seine Fingerkuppe verloren. Die Filiale wurde von der Regierung geschlossen. Außerdem muss eine Geldstrafe gezahlt werden.  

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige