„Du bist nicht komplett verpeilt?“: Bizarre Edeka-Stellenanzeige schockiert das Netz

Die Stellenanzeige kommt nicht sonderlich gut an.

, 13:43 Uhr
„Du bist nicht komplett verpeilt?“: Bizarre Edeka-Stellenanzeige schockiert das Netz
Shutterstock/Mickis-Fotowelt

Große Supermarktketten wie Edeka suchen immer wieder nach neuen Mitarbeitern. Doch eine neue Stellenausschreibung von Edeka sorgt im Netz für ziemlich viele offene Münder. Ein Edeka-Markt in Detmold sucht wohl einen neuen Mitarbeiter in Vollzeit für den eigenen Getränkemarkt. In die Zeitung „Lippe aktuell“ hatte man also die Stellenausschreibung gepackt, um mögliche Bewerber zu erreichen. Doch diese Stellenausschreibung strotzt nur so vor skurrilen Fragen.

Anzeige

„Du bist nicht komplett verpeilt?“, ist etwa eine davon. Nach den Qualitäten, die der Bewerber mitbringen soll, wird auch weiterhin sehr rabiat gefragt. „Du kannst eine Kiste Bier von einer Kiste Wasser unterscheiden? Du kannst die Uhr lesen und freundlich „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“ sagen? Du beherrscht die Grundrechenarten und kannst dich in deutscher Sprache verständigen?“, heißt es weiter. Auch die Arbeitsmoral wird erwähnt: „Du musst nicht beim kleinsten Kratzen im Hals eine Woche krank feiern? Du kannst dir vorstellen 5x die Woche arbeiten ohne gleich an Burnout zu erkranken?“

Anzeige

Nutzer sind zwiegespalten

Obwohl diese Stellenanzeige natürlich ihre Fans findet, kommt sie nicht bei allen Nutzern gut an. Gerade auf Twitter fallen die Reaktionen sehr negativ aus. Viele finden es respektlos, wie mit der Arbeitssuchenden und auch mit der jüngeren Generation umgegangen wird, beziehungsweise wie diese dargestellt werden. Andere wiederum finden es amüsant und fühlen sich gerade dann angesprochen, wenn der Arbeitgeber auf solche Anforderungen Wert legt.