Dschungelcamp-Kandidaten Leyla Lahouar wütet und schaltet Anwälte ein 

Die Dschungelcamp-Finalisitin Leyla Lahouar ist kurz nach dem Ende der Show ausgerastet. Nun schaltet sie sogar die Anwälte ein.

11.02.2024, 13:50 Uhr
Dschungelcamp-Kandidaten Leyla Lahouar wütet und schaltet Anwälte ein 
Leyla Lahouar/Instagram
Anzeige

Das Dschungelcamp 2024 ist mittlerweile zu Ende. Die „No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska hat gewonnen und am vergangenen Sonntag auf dem Thron Platz genommen. Mit ihr im Finale sind Leyla Lahouar und der Influencer Twenty4Tim zu sehen gewesen. Schon während der Dreharbeiten sorgte Leyla für jede Menge Wirbel. Schließlich drehte sich alles um die Dreier-Konstellation mit Kim Virginia und Mike Heiter.

Auch der Rapper Teezy meldete sich zu Wort und sprach im Interview über die Kandidatin. Dabei ging es unter anderem darum, dass Leyla behauptete, die beiden seien nie ein Paar gewesen. Mittlerweile ist die 27-Jährige wieder zu Hause angekommen und sorgt auch hierzulande wieder für reichlich Wirbel.

Fabio Knez im Interview: So erlebte der Fan-Liebling das Dschungelcamp 2024 Fabio Knez im Interview: So erlebte der Fan-Liebling das Dschungelcamp 2024
Anzeige
Leyla Lahouar/Instagram

Leyla Lahouar will drastische Maßnahmen ergreifen

"Zwei männliche Kakerlaken dachten, sie können sich jetzt auf der Dschungel-Aufmerksamkeit daran hochziehen", berichtet Lahouar und rastet im Netz aus. "Mach' doch was, dass du selbst irgendwann im Dschungel landest!", wütet sie weiter. Die Männer, auf die sie sich bezieht, nannte sie allerdings zuerst nicht beim Namen. Einer der beiden habe "Dinge gemacht, die strafbar sind" und der andere soll „den Bogen überspannt“ haben.

Anzeige

Offenbar hat der Reality-Star nun sogar die Anwälte eingeschaltet. "Die richtigen Parteien, Anwälte, die Polizei, kümmert sich darum und dann wird das so geklärt", heißt es weiter. Besonders fassungslos war Leyla Lahouar dann schließlich als sie von den Kommentaren, die Teezy in der „Stunde danach“ abgab, erfuhr. "Der hat einfach überall rumerzählt, er war mit mir ein Jahr zusammen. Ich schwöre euch bei allem, was mir heilig ist, dass ich mit diesem Menschen nie zusammen war. Ich hatte einen Freund in meinem Leben und Schatz, du bist das nicht, du wirst das auch nie sein", stellt die Entertainerin weiter klar. 

Anzeige

Ihr zufolge haben sich die beiden zwar zwei Tage lang getroffen, danach sei der Kontakt aber abgerissen. Am Ende ihres Statements bedankte sie sich noch einmal bei ihren Fans und erklärte: "Die sollen weiter rumkakerlaken und ich freue mich darüber, dass ich euch habe." Wie der Zoff zwischen den Reality-Stars ausgeht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.