Drei Mädchen betroffen: Missbrauchsvorwürfe gegen Kinderarzt

Der Kinderarzt muss sich vor Gericht verantworten.

, 16:43 Uhr
Drei Mädchen betroffen: Missbrauchsvorwürfe gegen Kinderarzt
Cropped shot of young male doctor in white coat and stethoscope. Confident general practitioner, medical specialist, physician, counselor standing with folded arms. Medic care profession

Gegen einen Kinderarzt aus Gelsenkirchen werden schwere Vorwürfe erhoben. Während der Behandlung soll der 34-jährige Hassan A. drei kleine Mädchen missbraucht haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

Anzeige

Hassan flüchtete im Jahr 2019 aus Syrien und erhielt eine Anstellung als Kinderarzt im Gelsenkirchener Marienhospital. Nur kurze Zeit später soll er ein 14-jähriges Mädchen während der Untersuchung an den Brüsten und im Intimbereich begrapscht haben. Er bestritt damals die Vorwürfe und durfte schließlich doch weiterarbeiten.

Anzeige
Proxima Studio/Shutterstock

Missbrauch während der Untersuchung

Doch es kam erneut zu Vorfällen, für die sich der 34-Jährige nun rechtfertigen muss. Er soll kurz darauf ein 15-jähriges und ein weiteres 14-jähriges Mädchen missbräuchlich angefasst haben. Die Wohnung des Arztes wurde daraufhin durchsucht und man stellte ein Handy sowie ein Laptop sicher. Darauf wurden schließlich kinderpornografische Dateien entdeckt, die die Vorwürfe gegen den Arzt nun untermauern.

Anzeige

Auch vor Gericht bestreitet Hassan A. noch immer etwas falsch gemacht zu haben. „Das war eine normale Untersuchung, ich habe nur abgetastet”, betonte er. Die Verhandlungen sind noch nicht zu Ende. Der Angeklagte wird in Essen verhört.