Drakeo the Ruler: Rapper wird während eines Festivals getötet

Der US-Rapper wurde bei einem Musikfestival in Los Angeles getötet.

, 17:05 Uhr
Drakeo the Ruler: Rapper wird während eines Festivals getötet

Laut US-Medienberichten wurde der Rapper Drake the Ruler bei einem Musikfestival in Los Angeles hinter der Bühne erstochen. Der 28-Jährige Rapper, der mit bürgerlichem Namen Darrell Caldwell hieß, soll ersten Informationen zufolge in einen Streit geraten und dabei tödlich verletzt worden sein. Das tragische Ereignis fand nur wenige Minuten vor seinem Auftritt am Wochenende statt. Unzählige Fans und Promis trauern um den 28-Jährigen.

Anzeige

Der Rapper Drake the Ruler ist tot


Das Musikfestival „Once Upon a Time“, wo er am Samstag neben zahlreichen Hip-Hop-Stars wie 50 Cent, Ice Cube und Snoop Doch auftreten sollte, artete leider so sehr aus, dass er tödlich verletzt wurde und letztendlich starb. Snoop Dogg schrieb auf Twitter, dass er sein Beileid der Familie und den Angehörigen von Drakeo the Ruler ausdrücke und nahm so Abschied von dem jungen US-Rapper. „Gestern Abend war ich in meiner Garderobe, als ich von dem Vorfall erfuhr und beschloss, das Festivalgelände sofort zu verlassen“, so Snoop Dogg.

Anzeige

Auch zahlreiche Fans drückten ihr Beileid aus und verewigten die Bekundungen auf dem Instagram-Account von Drakeo the Ruler. „Während der Auseinandersetzung wurde ein Mann von einem Verdächtigen, der eine scharfkantige Waffe trug, schwer verletzt“, so zitierte CNN die Polizei. Drakeo the Ruler wurde in ein Krankenhaus gebracht worden und starb dort später. Aufgrund des traurigen Vorfalls wurde das Konzert nach dem Vorfall abgebrochen. Bis Sonntagmorgen soll es noch keine Festnahmen gegeben haben.

Anzeige
Nächster Artikel