Drachenlord wurde von YouTube gelöscht

Rainer Winkler hat bereits neue Pläne.

, 11:58 Uhr
Drachenlord wurde von YouTube gelöscht
Instagram @drachenlordoffiziell1510
Anzeige

Der Drachenlord steht wieder vor einem Problem. Diesmal geht es dabei jedoch nicht um seine Hater, sondern um YouTube, die ihm den Gar ausgemacht haben. Dort hatte der YouTuber nämlich regelmäßig Videos hochgeladen, und gerade diese Videos haben ihn mehr als einmal ziemlich viel Stress eingebracht. Doch der Drachenlord lässt sich nicht aufhalten – auch nicht von YouTube selbst. Auf TikTok hat er verkündet, dass er mit der Videoplattform in Kontakt stände, und seine YouTube-Channels sicherlich bald wieder auftauchen. Seit dem 10. August ist jedoch nichts passiert.

Vor wenigen Wochen hatte der YouTuber einen Strike kassiert, also eine Art Verwarnung. Wer einen Streik kassiert, kann unter anderem keine Livestreams mehr auf seinen Kanal starten und darf auch keinen Zweitkanal erstellen, um diese Sperre zu umgehen. Doch genau das hat der Drachenlord getan und damit die YouTube-Richtlinien verletzt.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Rainer Winkler (@drachenlordoffiziell1510)

Anzeige

Drachenlord auf OnlyFans?

Doch der Drachenlord zeigt sich hinsichtlich dieser Sperre seines geliebten YouTube-Channels sehr gelassen. Er stände mit YouTube in Kontakt, doch selbst wenn sein Kanal permanent gesperrt bleiben würde, so wäre das für ihn kein Weltuntergang. Er würde dann einfach auf TikTok ausweichen, schließlich hat er sich dort eine Followerschaft von 289.000 Accounts aufbauen können. Eventuell will er auch mit OnlyFans anfangen, dort hat er sich bereits ein Profil erstellt.

Anzeige