„Die meisten Jumpscares in einer Folge“: Netflix-Serie stellt neuen Weltrekord auf

Horrorfans sollten sich das nicht entgehen lassen.

, 12:32 Uhr
„Die meisten Jumpscares in einer Folge“: Netflix-Serie stellt neuen Weltrekord auf
Netflix

Im Herbst stehen bei viele Menschen Horrorfilme auf dem Plan, und so sollten sich echte Grusel-Fans einen besonderen neuen Netflix-Hit nicht entgehen lassen, der vor kurzem einen echten Weltrekord geknackt hat. Die Serie hat es geschafft, in einer Folge die meisten Jumpscares zu zeigen, die eine Serienfolge überhaupt haben kann.

Anzeige

Eigentlich hatten die Serienproduzenten zuerst verkündet, dass sie auf Jumpscares überhaupt nicht stehen würden, dementsprechend ironisch ist dieser Weltrekord. Bei der Serie handelt es sich um „Midnight Club“, produziert von den Machern von The Haunting of Hill House und Midnight Mass.

Anzeige

Heimsuchung aus dem Jehnseits

In der Serie geht es um eine Gruppe tödlich erkrankter Jugendliche, die Patienten im Brightcliffe-Hospiz sind. Um Mitternacht treffen sich alle zusammen, um einander gruselige Geschichten zu erzählen. Eines Nachts beschließen sie, dass derjenige, der zuerst an seiner Krankheit stirbt, probieren soll, mit den anderen Lebenden zu kommunizieren. Als einer der fünf dann wirklich stirbt, wird es so richtig gruselig.

Anzeige

In einer der Folgen erwarten Horrorfans tatsächlich 21 Jumpscares, somit hat es die Serie ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Ob die Serie mit den meisten Jumpscares es wirklich schafft, Horror-Fans zu gruseln, muss man für sich selbst herausfinden.