Die beliebtesten Kindernamen der Deutschen 2020

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat die häufigsten Vornamen des Jahres 2020 ermittelt.

, 14:31 Uhr
Die beliebtesten Kindernamen der Deutschen 2020
Anzeige

Einen passenden Vornamen für das eigene Kind auszuwählen, ist für die meisten Eltern gar nicht so einfach. Doch die Deutschen haben bei der Namensfindung gewisse Vorlieben. Die Gesellschaft für deutsche Sprache veröffentlichte kürzlich die beliebtesten Vornamen für Kinder aus dem Jahr 2020.

Emilia und Noah belegen Platz 1

Nach Auswertung der Daten von mehr als 700 Standesämtern wurde bekannt gegeben, dass Emilia und Noah die am häufigsten vergebenen Namen im vergangenen Jahr waren. Auch Hannah und Emma, sowie Leon und Paul wurden besonders gerne gewählt. Im Vergleich zur Liste aus dem Jahr 2019 gab es keine bemerkenswerten Veränderungen. Auch hier belegten Hannah, Emma und Noah bereits die oberen Ränge.

Anzeige

Die Informationen werden von der Gesellschaft für deutsche Sprache bereits seit 44 Jahren ausgewertet. Mit 65.000 gemeldeten Namen wurden 2020 fast 90 Prozent an Daten erfasst. Für besonderes Aufsehen sorgte der Jungenname Mat(h)eo. Nachdem er 2019 noch den 13. Platz belegte, fand er sich 2020 auf einmal in der Top Ten wieder. Speziell die Westdeutschen bevorzugten diesen Namen für ihren männlichen Nachwuchs.

Anzeige
Jonathan Borba/Unsplash

Zu Mat(h)eo gesellten sich Elias, Felix, Henri und Luis. Die Mädchennamen werden gerne mit einer Endung auf den Buchstaben A gewählt. So überzeugten neben Hannah, Emma und Emilia die Namen Lina, Mia und Ella.

Anzeige

Auch der Trend der Folgenamen schaffte es auf die Liste. Die GfdS betonte nach ihrer Auswertung, dass Zweitnamen nicht mehr so häufig nach den Namen verstorbener Verwandter gewählt werden und somit weniger dem Andenken dienen. Vielmehr wurde hier ebenfalls auf traditionelle Namen wie zum Beispiel Maria, Sophie oder Alexander gesetzt.