Die Begriffe „Mann“ und „Frau“ sollen neu definiert werden

Die University of Cambridge gab ein neues Wörterbuch heraus.

21.12.2022, 14:35 Uhr
Die Begriffe „Mann“ und „Frau“ sollen neu definiert werden
Andrey_Popov/Shutterstock
Anzeige

Die Begriffe „Mann“ und „Frau“ wurden bisher klar definiert. Das soll sich künftig allerdings ändern. Die University of Cambridge hat ein neues Wörterbuch herausgegeben, in dem den Begriffen eine Erweiterung hinzugefügt wurde.

Grund dafür bietet die fortwährende Gender-Debatte. Die LGBTQ-Bewegung wurde in den vergangenen Jahren immer größer und zahlreiche Menschen ändern mittlerweile ihr Geschlecht. Hinzu kommen Personen, die sich als non-binary identifizieren. Sie fühlen sich wie ein Mann und eine Frau gleichzeitig. Um niemanden zu diskriminieren, wurden auch in Deutschland immer mehr neue Regeln eingeführt. Somit sollen sich alle Personen angesprochen fühlen.

Transmaskuliner Spanier bringt Kind zur Welt Transmaskuliner Spanier bringt Kind zur Welt
Anzeige
YAKOBCHUK VIACHESLAV/Shutterstock

"Mann" und "Frau" bekommen eine Erweiterung

Es folgt nun auch die Änderung der Begriffsdefinition. In dem Wörterbuch wurde dem Begriff „Frau“ die Erweiterung "Erwachsener, der weiblich lebt, auch wenn ihm bei der Geburt ein anderes Geschlecht zugewiesen wurde" hinzugefügt. Der „Mann“ kann demnach ein „Erwachsener, der als Mann lebt und sich als solcher identifiziert, auch wenn ihm bei der Geburt ein anderes Geschlecht zugewiesen wurde", sein.

Anzeige

Die Reaktionen auf die Änderung fallen gemischt aus. Es wurden bereits einige Kommentare auf Twitter veröffentlicht. "Die Frage ‘Was ist eine Frau?’ war so erfolgreich, dass jetzt das Wörterbuch umgeschrieben wird, um sie zu neutralisieren. Das ist absurd und orwellianisch, aber auch ein Zeichen dafür, dass wir die Auseinandersetzung gewinnen", schrieb der Journalist Matt Walsh, der Anfang Juni den Film „Was ist eine Frau?“ veröffentlichte und sich darin kritisch mit der Trans-Lobby auseinandersetzte. Das Cambridge Wörterbuch wird seit 1995 herausgegeben und gilt als eines der wichtigsten Nachschlagewerke des englischsprachigen Raums.

Anzeige