Die Ärzte reagieren auf Rammstein-Skandal und kassieren heftige Kritik

Die Band sorgte mit ihren provokanten Aussagen für Wirbel.

13.06.2023, 16:24 Uhr
Die Ärzte reagieren auf Rammstein-Skandal und kassieren heftige Kritik
IMAGO / POP-EYE
Anzeige

Momentan gibt es kein Thema, das eine so große Diskussion entfacht hat, wie der Rammstein-Skandal. Gegen Frontmann Till Lindemann wurden heftige Vorwürfe erhoben. Er soll junge Frauen mit Hilfe eines speziellen Casting-Systems bei den Konzerten der Band ausgewählt, unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht haben.

Zahlreiche Frauen gingen in der vergangenen Woche mit ihren Erlebnissen an die Öffentlichkeit. Einige berichten von blauen Flecken, Erinnerungslücken und einem speziellen Raum, der für Lindemanns Aktivitäten genutzt wurde. Die Rocker weisen noch immer sämtliche Vorwürfe von sich, während sich nun auch immer mehr Promis zu den Ereignissen äußern.

Rammstein-Skandal: Details über „Suck Box“ unter der Bühne enthüllt Rammstein-Skandal: Details über „Suck Box“ unter der Bühne enthüllt
Anzeige
IMAGO / Gonzales Photo

Provokante Aussagen irritieren Fans

Darunter „Die Ärzte“, die sogar einige ihrer Songs umdichteten, um auf den Skandal aufmerksam zu machen. Allerdings war das Statement der Band derart provokant, dass nun auch die drei für ihren Umgang mit der Situation kritisiert werden. Während ihres Auftritts in Luxemburg wurden die Missbrauchsvorwürfe gegen Lindemann von der Punk-Rock-Band immer wieder süffisant kommentiert. Ein Video der besagten Performance ließ nicht lange auf sich warten. Darin hört man, wie Die Ärzte in ihrem Song „Rock Rendezvous“ die Zeilen: „Ich will dich fi**en. Genau in diesem Backstageraum. Wenn du ‘Nein’ sagst, das ist keine Option, trink von diesem Glas“, singen. 

Anzeige

„Ich hab' Schlimmeres als blaue Flecken. Das liegt aber daran, dass meine K.O-Tropfen homöopathisch sind“, kommentierten sie die Situation nach ihrem Song erneut. Damit spielten sie konkret auf eines der Opfer an und machten sich somit alles andere als beliebt. Die Fans reagierten mit Verwirrung auf die Statements der Ärzte und schrieben: „Die sollen sich mit den Opfern solidarisieren und keine Witze darüber machen. Ey was ist mit so manchen Männern los.“ „Wie die Ärzte auf die Vorwürfe gegen Rammstein reagieren, macht mich sprachlos. Das hätte ich ihnen nicht zugetraut“, heißt es weiter. Solche „Scherze“ und Kommentare kommen bei der Community überhaupt nicht gut an. Schließlich muss sich die Band nun selbst mit einem Shitstorm auseinandersetzen. Jedoch gibt es auch einige User, die Die Ärzte unterstützen und betonen, dass sich ihr Humor ausschließlich gegen Rammstein richten würde und womöglich falsch aufgefasst wird.

Anzeige