Die 7 großen wissenschaftlichen Mysterien unserer Zeit

Einige Fragen geben Forschern noch heute Rätsel auf.

, 16:57 Uhr
Die 7 großen wissenschaftlichen Mysterien unserer Zeit
Vitaly Sosnovskiy/Shutterstock

Anzeige

3. Wie groß ist das Universum?

Mimma Key/Shutterstock

Die weitesten Entfernungen des Universums liegen bei circa 45 Milliarden Lichtjahren. Jedoch scheint das Universum noch grösser zu sein. Um die Größe einigermaßen berechnen zu können, bedient man sich der „Hubble-Konstante“. Sie beschreibt die Geschwindigkeit, mit der sich das Universums seit dem Urknall ausdehnt. Um diese Geschwindigkeit zu messen, muss theoretisch nur eine bekannte Galaxie gemessen werden, die sich an der unseren vorbeibewegt. Leider erhalten wir jedoch immer sehr unterschiedliche Ergebnisse. Dennoch könnten künftig die Ergebnisse des „James Webb Teleskops“ mehr Aufschluss geben.

Anzeige

4. Warum existieren unterschiedliche Blutgruppen?

Pixel-Shot/Shutterstock

Alle Menschen besitzen eine der vier Blutgruppen; A, B, AB oder 0. Diese Blutgruppen entstehen durch die Anwesenheit eines speziellen Antigens oder, im Fall der Gruppe 0, durch dessen Abwesenheit. Was das Besondere dabei ist; unterschiedliche Blutgruppen stellen keinerlei evolutionären Vorteil dar. Praktisch hat der Umstand unterschiedlicher Blutgruppen nur Nachteile. Zum einen sind Bluttransfusionen nicht ohne weiteres möglich und zum anderen gibt es Krankheiten, die mit speziellen Blutgruppen assoziiert sind.

Anzeige

Seite 2 von 4
Nächste Seite