Die 12 schlimmsten Arten zu sterben

Wissenschaftler setzten sich mit den 12 schlimmsten Todesarten auseinander.

, 16:22 Uhr
Die 12 schlimmsten Arten zu sterben
Skyward Kick Productions/Shutterstock

Seit der Mensch auf der Erde ist, muss er sich auch mit dem Tod, dem Ende der persönlichen Existenz, auseinandersetzen. Manche versetzt es in Angst, darüber nachzudenken, ob der Tod wohl schmerzhaft ist. Viele haben mehr Sorge vor möglichen Schmerzen als vor dem unausweichlichen Dahinscheiden.

Anzeige

Wissenschaftler haben sich mit den Todesarten auseinandergesetzt, die besonders unangenehme und schmerzhafte Zustände hervorrufen, die wir uns alle nicht wünschen.

Anzeige

Einige davon können dem Menschen ohne weiteres Zutun widerfahren:

Anzeige

1. Ertrinken

petr tkachenko 83/Shutterstock

Man gerät hier erstmal in Panik; hyperventiliert und atmet Wasser statt Luft in die Lungen ein. Das kann äußerste Schmerzen bereiten.

2. Erfrieren

Anton Watman / Shutterstock.com

Beim Erfrieren stirbt der Körper von außen nach innen. Es kommt zu Muskelversteifungen und das Gehirn setzt aus. Die Organe können nicht mehr mit Blut versorgt werden. Die Extremitäten, wie Arme und Beine, frieren zuerst ab. Das erzeugt einen Schmerz, ähnlich einer Verbrennung. Danach versagen die Organe vollständig.

3. Schlaganfall

Tunatura / Shutterstock.com

Diese gar nicht so seltene Erkrankung erzeugt, auch wenn sie oft überlebt wird, extreme Schmerzen. Ausgehend vom Kiefer, über Nacken und Arme bis in die Brust spürt man einen unerträglichen Druck.

Seite 1 von 5
Nächste Seite